(K)eine automatische Revolution

Die Linke und die Digitalisierung. Ein Dossier.

Big Data, Blockchain oder ADM? Die Produkte der Digitalisierung haben viele Namen. Viele davon dürften der Mehrheit der Gesellschaft vermutlich nicht geläufig sein – dabei bestimmen sie viele Bereiche unseres Lebens.

Umso wichtiger, dass DIE LINKE Antworten auf die damit verbundenen Zukunftsfragen gibt: Wie können wir den technologischen Fortschritt demokratisch und sozial gestalten? Wie können wir neue Technologie so nutzen, dass sie der Mehrheit nützt? Wie können wir uns vor Missbrauch von Technologie durch andere schützen? Eine Linke, die es schafft, Antworten auf diese Fragen geben, muss die Zukunft nicht fürchten – sie wird sie gestalten. 

In diesem Dossier stellen wir Debattenbeiträge vor, die im Kontext der Digitalkonferenz entstanden sind. Sie geben Orientierung und laden zur vertieften Auseinandersetzung ein.  

(K)eine Revolution automatische Revolution - Konferenz zu Digitalisierung und sozialer Gerechtigkeit
Digitaler Klassenkampf? Podiumsdiskussion der Digitalkonferenz

Digitaler Klassenkampf?

Die Zukunft des digitalen Kapitalismus und die Perspektive eines neuen Sozialismus.


Angesichts der Vielfach-Krise des globalisierten Kapitalismus wird klar: wir müssen die Weise, wie wir arbeiten, leben und wirtschaften radikal verändern. Ist ein neuer, demokratischer und ökologischer Sozialismus die Antwort von links auf Vielfachkrisen und digital organisierte Produktivkräfte?

Mit: Nina Scholz (Journalistin), Evgeny Morozov (Autor und Wissenschaftler), Birgit Mahnkopf (Professorin (i.R.) für Europäische Gesellschaftspolitik an der HWR Berlin) und Bernd Riexinger (Vorsitzender der Partei DIE LINKE).