Skip to main content
Haustürwahlkampf

Haustürwahlkampf

Für DIE LINKE beginnt die heiße Phase des Wahlkampfes. Von diesem Wochenende an werden unsere Wahlkämpferinnen und -kämpfer an vielen Haustüren überall in Deutschland klingeln. Denn: DIE LINKE hat konkrete Vorschläge dafür, wie das Leben sozial gerechter und Politik friedlicher werden können. Davon wollen wir in den nächsten Wochen und darüber hinaus möglichst viele Menschen überzeugen. Die effektivste Möglichkeit dafür ist ein persönliches Gespräch. Studien haben gezeigt, dass dies einen größeren Einfluss auf die Mobilisierung hat als andere Wahlkampfmethoden.

weiterlesen

Allianz für Ostdeutschland

Dietmar Bartsch und Gregor Gysi haben auf einer Pressekonferenz im Berliner Karl-Liebknecht-Haus ihr Positionspapier "Allianz für Ostdeutschland" vorgestellt. Sie regen an, einen verbindlichen Plan zur Angleichung der Lebensverhältnisse in Ostdeutschland, einen "Gerechtigkeitsplan Ost", zu erarbeiten, der elf wesentliche Punkte enthalten müsse.

Weiterlesen

(c) Deutscher Bundestag / Achim Melde

Nächster Crash kündigt sich an

Sahra Wagenknecht hat das Anleihenkauf-Programm der Europäischen Zentralbank als Enteignung der Kleinanleger kritisiert. Es gebe eine unglaubliche Geldflut, aber keine entsprechende Wertschöpfung, sagte sie im Deutschlandfunk. Das werde sich rächen.

Weiterlesen

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

Onlineshop

Der Onlineshop der LINKEN wird betrieben durch die MediaService GmbH Druck und Kommunikation. Zum Angebot gehören Plakate, Broschüren, Aufkleber, Abzeichen, Fahnen und vieles mehr. Sowohl für Einzelkunden als auch den Bedarf von Landes- und Kreisverbänden. Zum Onlineshop

TV-Tipp

ZDF

Sahra Wagenknecht im Sommerinterview

Links bewegt 2 Dr. Kirsten Tackmann Wie die Heide frei wurde
"Aus allen wichtigen Bereichen, in denen er früher dem Leben der Menschen Stabilität und Sicherheit gegeben hat, hat sich der Staat zurückgezogen. Nicht nur die Sozialversicherungen wurden demoliert, auch kommunale Wohnungen wurden privaten Renditejägern auf dem Silbertablett serviert, genau wie Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Weil es sich nicht rechnet, fährt zu kleinen Orten kein Bus mehr, und der nächste Arzt ist meilenweit entfernt." Sahra Wagenknecht
Oops, an error occurred! Code: 201708190004565f3df27f
Aktuelle Presseerklärungen

Parteivorstand

Katalonien bleibt ein Land des Friedens und des Willkommens

Zu den Terroranschlägen in Barcelona äußert sich der Vorsitzende der Europäischen Linken (EL) Gregor Gysi: Weiterlesen


Bundestagsfraktion

Rastatt-Desaster der Bahn wirft Schlaglicht auf S21-Risiken

„Wenn die Deutsche Bahn AG sich außerstande sieht, weniger als hundert Meter Tunnelstrecke in einem relativ erprobten Untergrund sicher durchzuführen – wie soll sie dann 17,6... Weiterlesen


Europafraktion

Nordirischer Friedensprozess und Brexit-Verhandlungen sind kein Kuhhandel!

Den Vorstoß der britischen Regierung, in den Brexit-Verhandlungen die Frage nach der künftigen Grenze zwischen Irland und Nordirland mit den künftigen Handelsbeziehungen zu... Weiterlesen

Informationen aus den Ländern

Niedersachsen

VW-Gesetz und Belegschaft stärken - Schwarz-Gelb wird zur Gefahr für VW-Standorte

Zur anhaltenden Debatte über die Forderungen aus Union und FDP, den Anteil des Landes Niedersachsen an VW zu privatisieren, erklärt Pia Zimmermann, Wolfsburger... Weiterlesen


Bremen

LINKE fordert Aktionsplan gegen Kinderarmut

"Wenn in der nächsten Woche für die Erstklässler in Hessen die Schule beginnt, steht für viele schon vor dem ersten Schultag fest, dass sie keine Chance auf das Abitur oder einen... Weiterlesen


Berlin

FDP: Übler Populismus und stadtpolitisches Harakiri

Zur Ankündigung der FDP im Falle einer Missachtung des Votums beim Tegel-Volksentscheid, Neuwahlen anzustoßen, sagt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE.Berlin, Katina Schubert: Weiterlesen