Kommission Religionsgemeinschaften, Weltanschauungsgemeinschaften, Staat und Gesellschaft

Der Parteivorstand setzt eine Kommission ein, die Entscheidungsgrundlagen für Positionen der Partei zum Verhältnis von Staat und Religions- sowie Weltanschauungsgemeinschaften und der Rolle von Religion und Weltanschauung in der Gesellschaft formuliert. Die Kommission erarbeitet Entscheidungsgrundlagen für die Partei.

Der Kommission gehören Mitglieder der Partei an, die verschiedenen religiösen und weltanschaulichen, z.B. christlichen, jüdischen, muslimischen, humanistischen, laizistischen, atheistischen sowie säkularen Traditionen verbunden sind.

Die Kommission berücksichtigt zugleich verschiedene Strömungen und Positionierungen in der Partei, die Landes- und Bundesebene und kann zu speziellen Fragen Expertinnen und Experten innerhalb und außerhalb der Partei hinzuziehen. (Aus dem Beschluss des Parteivorstandes vom 21. Januar 2017)

Positionspapiere


  1. Thesen der Kommission Religionsgemeinschaften, Weltanschauungsgemeinschaften, Staat und Gesellschaft

    Weiterlesen

  2. Thesen der Kommission Religionsgemeinschaften, Weltanschauungsgemeinschaften, Staat und Gesellschaft, von Jürgen Klute und Franz Segbers

    Weiterlesen

  3. Ein Positionspapier der Kommission Religionsgemeinschaften, Weltanschauungsgemeinschaften, Staat und Gesellschaft (Stand: Mai 2019)

    Weiterlesen

  4. DIE LINKE, das Menschenrecht auf Religionsfreiheit und die Trennung von Staat und Religion

    Weiterlesen