Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Bonn

Sparen bei den Bädern geht auch nachhaltig

Der Ausschuss hat jetzt auf Antrag der Linken beschlossen, dass die Verwaltung entsprechende Förderanträge für alle Bonner Bäder vorbereitet. Angesichts des jahrelangen Sanierungsstaus gehen wir davon aus, dass hier entsprechend großer Bedarf und entsprechend große Möglichkeiten für den Abruf von Bundesmitteln bestehen. Dies wird sich auch positiv auf den konsumtiven Haushalt auswirken: Etwa 30 % der Betriebskosten der Bäder sind Energiekosten. Maßnahmen in diesem Bereich sind also nicht nur aus Umweltperspektive sinnvoll, sondern leisten auch einen nicht unerheblichen Beitrag zur Haushaltskonsolidierung. Von der Koalition hören wir nur Vorschläge für Einsparungen beim Bäderpersonal – aber das ist eine einseitige Herangehensweise, die nachhaltige Möglichkeiten der Haushaltskonsolidierung im Bäderbereich vernachlässigt. Deshalb freuen wir uns über die breite Zustimmung zur Initiative der Linksfraktion, die einen Weg aufzeigt, den Sanierungsstau anzugehen und zugleich einen Beitrag zur Haushaltskonsolidierung zu leisten.

 

*vgl. Drucksache 1612543AA3: www2.bonn.de/bo_ris/daten/o/pdf/16/1612543AA3.pdf

Zurück zur Übersicht