Bonn

Linksfraktion Bonn fahrradaktivstes Team in der Politik

Vom 13. September bis zum 3. Oktober hat die Linksfraktion an der Aktion „Stadtradeln“ teilgenommen und ist insgesamt mit einem achtköpfigen Team

2.181 Kilometer geradelt. Das entspricht rein rechnerisch einer CO2-Einparung von 314 kg. In der Wertung „fahrradaktivstes Team“, in der der Kilometerdurchschnitt pro Teilnehmer im Team zum Tragen kommt, hat das Team „DIE LINKE. Bonn“ mit 273 km pro Teammitglied den zehnten Platz erzielt und damit die anderen Teilnehmer aus Politik und Verwaltung hinter sich gelassen (Grüne: Platz 19, BIG: Platz 28, SPD: Platz 30,).

In der Gesamtwertung erzielte unser Team trotz der geringen Teamgröße noch einen guten 14. Platz. Die Fahrradkilometer aller TeilnehmerInnen in Bonn ergeben zusammen genommen beachtliche 181.577 km. Bonn erzielt damit derzeit den 11. Platz im bundesweiten, interkommunalen Ranking.

„Viele Mitglieder unserer Fraktion greifen auch ganzjährlich auf das Fahrrad als erstes Transportmittel zurück. Auch kommunalpolitisch setzt sich die Linksfraktion für die Verbesserung der Fahrradmobilität in Bonn ein. So wissen wir nicht erst seit der Teilnahme am Stadtradeln, dass Bonn zwar gute Möglichkeiten für Radler bietet, andererseits es aber noch etliche Gefahrenpunkt für Fahrradfahrer im Bonner Verkehr gibt. Wenn beispielsweise Fahrradwege vor großen Kreuzungen im Nichts enden oder wenn die Fahrradspur wie auf dem Bertha-von-Suttner-Platz von spurwechselnden Bussen und abbiegenden Autos wild gekreuzt wird, kommt es häufig zu gefährlichen Situationen. Bis zum Erreichen des Titels „Fahrradhauptstadt in NRW“ ist es also noch ein weiter Weg!“ betont Anatol Koch, Fraktionsgeschäftsführer der Linksfraktion Bonn.

„In dem Zusammenhang betonen wir erneut, dass die jüngst vorgeschlagenen Kürzungen bei dem Programm Fahrradhauptstadt von 2,7 Millionen Euro in den kommenden drei Jahren unter verkehrsplanerischen und ökologischen Aspekten fatal sind und ein Sparen am falschen Ende darstellen.“ so Koch abschließend.

Zurück zur Übersicht