Hessen - Frankfurt

LINKE begrüßt bundesweit ersten Betriebsrat einer Arge in Frankfurt

Die Angestellten in den fünf Jobcentern der Rhein-Main Jobcenter GmbH haben den bundesweit ersten Betriebsrat einer Arge (Arbeitsgemeinschaft aus Bundesagentur für Arbeit und Stadt) gewählt.

„Jetzt haben die fast 600 Beschäftigten in den Jobcentern erstmals die Möglichkeit, an den teils unzumutbaren Arbeitsbedingungen etwas zu ändern“, betont Lothar Reininger, Fraktionsvorsitzender der LINKEN. im Römer. Angesichts zu hoher Fallzahlen, mangelnder Einarbeitung, unzureichender Weiterbildung, unterschiedlicher Arbeitszeiten, Arbeitsverträge und Gehälter sei es höchste Zeit, dass die Angestellten endlich eine Vertretung hätten.

Die Geschäftsführung hatte im Vorfeld alles versucht, die Gründung des Betriebsrats zu verhindern. Erst eine Woche vor den Wahlen wies das hessische Landesarbeitsgericht einen diesbezüglichen Versuch der Geschäftsleitung zurück. „Auf den neuen Betriebsrat kommen schwierige Verhandlungen zu. Dafür wünschen wir ihm viel Ausdauer und Kraft“, sagt Reininger.

DIE LINKE im Römer

Zurück zur Übersicht