Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Frankfurt am Main

Forderung nach einem Mietpreisstopp zeigt Wirkung

Jetzt schlagen sich natürlich alle auf die Seite von Junker: Haus und Grund, die CDU, die FDP, Olaf Cunitz – alle vereint im Kampf gegen eine drohende linke Mehrheit. Jetzt wird reflexartig der Rücktritt von Oberbürgermeister Peter Feldmann gefordert – alle haben sie Angst vor einem politisch-administrativen Mietspiegel. Sie drohen mit Klagen, weil diesem neuen Mietspiegel dann die Wissenschaftlichkeit fehlen würde. „Uuuh, ein Gespenst geht um, das Gespenst der politischen Einflussnahme auf die städtische Wohnungsbaugesellschaft.“

„In der inhaltlichen Debatte um unseren Antrag „ABG auf den Boden der Satzung zurückholen“ hat sich die schwarz-grüne Mehrheit im Magistrat auf die Position zurückgezogen, dass die ABG genau das macht was Schwarz-Grün will. Wenn das mal keine Ansage war…?!“, so Dominike Pauli.

 

 

Zurück zur Übersicht