Zum Hauptinhalt springen
Wiesbaden

Ein gemeinsamer Haushalt der Veränderungen verspricht!

Die Stadtfraktion DIE LINKE. Wiesbaden befindet sich zurzeit gemeinsam mit Bündnis90/Die Grünen, SPD,

und Volt in vertieften Gespräche, wie ein gemeinsamer Haushalt für die Jahre 2022 und 2023 konkret

aussehen kann und freut sich auf die bevorstehenden sozial-ökologischen Veränderungen für die Stadt

In vergangenen Stadverordnetenversammlungen gab es bereits viel Gemeinsames bei Themen wie

bezahlbarer Wohnraum, Tempo 30/40 auf Hauptverkehrsstraßen oder der nachhaltigen Entwicklung

von Bestandsquartieren. Nun sollen diese und weitere Gemeinsamkeiten im kommenden Haushalt

aufgegriffen werden.

„Besonders am Herzen liegt uns, dass der soziale Zusammenhalt in Wiesbaden gestärkt wird. Nach den
bisherigen Gesprächen stelle ich einen gemeinsamen Willen fest, den sozial-ökologischen Umbau
Wiesbadens durch konkrete Projekte voranzubringen,“ fasst der Fraktionsvorsitzende Ingo von Seemen
zusammen. „Neben vielem Anderen benötigt Wiesbaden ausreichenden bezahlbaren Wohnraum,
einen flächendeckenden ÖPNV, der auch für Menschen mit geringem Einkommen erschwinglich ist und
einen Ausbau der Unterstützung für Menschen in schwierigen Lebenssitutionen. Wir sind optimistisch,
mit unseren Gesprächspartner*innen zu einem Ergebnis zu kommen, dass diesem Anspruch gerecht
wird.“

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Seitenanfang