Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Duisburg

Duisburger MSV lädt Flüchtlinge ein! Erfolgreicher Antrag der LINKEN

Die Duisburger Ratsfraktion DIE LINKE begrüßt es sehr, dass der MSV Duisburg in Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Institutionen 1.500 Flüchtlinge zum Heimspiel gegen den FSV Frankfurt am kommenden Wochenende einladen wird. Die Linksfraktion ist mit einem entsprechenden Antrag im Sportausschuss initiativ geworden. "Wir bedanken uns beim MSV für die schnelle Reaktion und hoffen, dass viele weitere ähnliche Aktionen folgen werden ", so der sportpolitische Sprecher der Linksfraktion, Michael Dubielczyk.

Diesen Antrag hatte der Betriebsausschuss mit nur einer Gegenstimme angenommen. In der Begründung hatte DIE LINKE auf die sehr schwierige Situation der Flüchtlinge in Duisburg hingewiesen „Um die Schutzsuchenden, darunter zahlreiche Kinder, von ihren Sorgen und traumatischen Erfahrungen ein wenig abzulenken, wäre eine Einladung zu MSV-Heimspielen ein positives Zeichen mit Signalwirkung, alle Flüchtlinge bei uns willkommen zu heißen.“

Michael Dubielczyk: „Wir hoffen, dass der Besuch im Fußballstadion für die Flüchtlinge ein wenig Leichtigkeit in ihren Alltag bringt und evtl. auch den Weg in die Vereinswelt in Duisburg ebnet.“

Zurück zur Übersicht