Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Essen

DIE LINKE. Essen tritt zur Wahl des Integrationsrat mit eigener Liste an

Der Kreisverband DIE LINKE. Essen tritt erstmals mit einer eigenen Liste zu den Wahlen zum Integrationsrat am 7. Februar 2010 an. Die Liste, die in der heutigen Sitzung des Wahlausschusses zugelassen wurde, wird von Azize Ogur angeführt (20 Jahre, Schülerin auf dem Aufbaugymnasium). Auf den folgenden Plätzen kandidieren Abdelaziz Warrach (70 Jahre, Rentner) und Ismail Soy (47 Jahre, Hochbaufacharbeiter, Mitglied des Kreisvorstandes).

„Mit der Aufstellung der Liste sind wir einem Wunsch von Mitgliedern mit Migrationshintergrund nachgekommen“, so Herbert Seiffert, Sprecher des Kreisverbandes DIE LINKE. Essen. „Wir hoffen sehr, dadurch zu einer besseren Wahlbeteiligung beitragen zu können und rechnen uns gute Chancen aus, in den Integrationsrat einzuziehen um dort für die Stärkung der Rechte von Migrantinnen und Migranten einzutreten. Integration ist keine ,Einbahnstrasse’. Dabei wissen wir, dass der Integrationsrat nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten hat. Wir fordern schon lange das kommunale Wahlrecht als einen Schritt zu gleichen Rechten für alle Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt hier haben. Das werden wir auch im Wahlkampf deutlich machen.“

Die Liste der Partei DIE LINKE. Essen ist ganz bewußt eine Internationale Liste. Azize Ogur ist Kurdin, Abdelaziz Warrach kommt aus Marokko und Ismail Soy aus der Türkei.

Zurück zur Übersicht