Zum Hauptinhalt springen

Handel stützen, statt Konzerne schützen.

Veranstaltung des Kreisverbandes DIE LINKE.KV Rems-Murr zusammen mit Richard Pitterle

Zu lebenswerten Innenstädten gehört auch ein vielfältiger Einzelhandel. Gerade die Corona-Krise stellt den lokalen Einzelhandel auf eine große Probe. Liebgewonnene Läden schließen, Ortsbilder sind von leerstehenden Ladengebäuden geprägt. Wie können wir das Ladensterben im Ländle aufhalten?

Darüber werden unsere Kandidierenden für die Landtagswahl im März 2021 gemeinsam mit Richard Pitterle am 14.01.2020 um 19 Uhr sprechen. Mit dabei sind Annette Keles (Wahlkreis Backnang), Patrick Exner (Wahlkreis Schorndorf) und Sören Weber (Wahlkreis Waiblingen). Richard Pitterle ist Fachanwalt für Arbeitsrecht, Bundestagskandidat der LINKEN im Kreis Böblingen und war bis 2017 steuerpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag.

Bereits vor Corona hat die Abwanderung der Kaufkraft auf Online-Händler und große Ketten den lokalen Einzelhandel zunehmend belastet. Die Pandemie verschärft diese Entwicklung zusätzlich. Nur durch eine solide und gerechte Steuerpolitik können die lokalen Einzelhändler vor unfairem Wettbewerb internationaler Konzerne geschützt werden. Steuerflucht muss Einhalt geboten werden – nicht nur, damit Tante Emma im Dorf bleibt. Ein gerechtes und solidarisches Steuersystem bildet die Grundlage, um notwendige Investitionen für die Zukunft zu tätigen. Nur so kann eine ökologische und soziale Perspektive für Baden-Württemberg geschaffen werden. Daher braucht es eine starke LINKE – sowohl im Bundestag als auch im Landtag.

Interessiert? Dann schauen Sie doch am Donnerstag, den 14.01.2021 um 19 Uhr vorbei . Während der Veranstaltung wird es die Möglichkeit geben eigene Fragen zu stellen.

Facebookveranstaltung: www.facebook.com/events/157927046113824

Livestream: https://youtu.be/0W0Anao13O0

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Seitenanfang