Zum Hauptinhalt springen

Beschlüsse und Resolutionen

Solidaritätserklärung an die Streikenden der sechs Unikliniken in NRW

Resolution des Parteitags

Liebe Streikende,

seit 02.05.2022 kämpft ihr in einem unbefristeten Streik für einen Tarifvertrag Entlastung für alle Beschäftigten in den Unikliniken Aachen, Bonn, Essen, Düsseldorf, Köln und Münster.

Bis heute gibt es kein akzeptables Angebot von den Arbeitgebern, im Gegenteil, am 14.06. musste vor Gericht geklärt werden, dass ihr selbstverständlich weiter das Recht habt für eure Forderungen zu streiken. Auch ein 100 Tage Ultimatum von über 700 Beschäftigten, die Arbeitsbedingungen zu verbessern, wurde von den Arbeitgebern nicht genutzt.

Und aktuell am 15.06. haben die Arbeitgeber es sogar abgelehnt für andere Bereiche als ausschließlich für die Pflege zu verhandeln. Diese Haltung ist für uns nicht akzeptabel. 

Euer Arbeitskampf wird von uns LINKEN mit Interesse und Aufmerksamkeit verfolgt. Er ist und bleibt richtig, da die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen nicht hinnehmbar sind. Wir LINKEN setzen uns seit langem im Bund für eine andere Finanzierung des Gesundheitswesens und eine angemessene Personalausstattung ein, bisher ohne Erfolg.

Nicht euer Arbeitskampf gefährdet Patient:innen, sondern die derzeitigen Arbeitsbedingungen.

Wir verurteilen die Haltung der Arbeitgeber und fordern die Landesregierung NRW auf, dem Versprechen von Laumann am 13.04.2022, dass es einen Tarifvertrag Entlastung geben wird, Taten folgen zu lassen und  zeitnah mit verdi einen Tarifvertrag Entlastung für alle Berufsgruppen und mit Regelungen, die die Arbeitsbedingungen nachhaltig verbessern, abzuschließen.

Die LINKE unterstützt Euch vor Ort, sprecht uns an. 

Für Euren Arbeitskampf wünschen wir Euch weiterhin viel Kraft, Durchhaltevermögen einen baldigen Abschluss

DIE LINKE (PV, Delegierte BPT)

Beschlüsse zur Änderung der Bundessatzung

Zurück zum Seitenanfang