Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Kommunaldatenbank


  1. NRW - Gütersloh

    Die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen sollte direkte und indirekte Investitionen in ein nachhaltiges und vor allem regionales Wirtschaftssystem befördern. Lokaler Klimaschutz ist so auch eine regionale Wirtschaftsförderung-, Struktur- und Energiepolitik.
    Schlagworte: Klima, Wirtschaftspolitik, NRW

    Dokumente und weitere Informationen:
    Ermittlung des „Regionalen Wertschöpfungspotenzial“ im "Integrierten Klimaschutzkonzept (Datei, 20 KB)


  2. Bayern - Hof

    Die Verwaltung entwickelt im Zusammenwirken mit dem Staatlichen Schulamt, den KITAs, der DLRG und Wasserwacht, den Schwimmabteilungen der Sportvereine sowie anderen zuständigen Stellen ein Konzept, nach dem Kinder möglichst bis zum 10.Lebensjahr sicheres Schwimmen erlernen können.
    Schlagworte: Ausbildung, Kinder- und Jugendliche, Gesundheit, Sport, Bayern

    Dokumente und weitere Informationen:
    Sicheres Schwimmen (Datei, 7 KB)


  3. Hessen - Wiesbaden

    In vielen Kommunen werden in den nächsten 12 Jahren über 80 Prozent der Mitarbeiter*innen und über 90 Prozent der Führungskräfte in den Ruhestand gehen. Vor diesem Hintergrund kommt der Personalentwicklung eine strategische Bedeutung zu. Neben der Gewinnung neuer Mitarbeiter*innen steht die Förderung vorhandener Mitarbeiter*innen im Fokus.
    Schlagworte: Arbeit, Verwaltung, Hessen

    Dokumente und weitere Informationen:
    Umgang mit internen Bewerbungen (PDF, 295 KB)


  4. Hessen - Wiesbaden

    Im Zeitalter der elektronischen Datenverarbeitung und der Bürgerbeteiligung sollte der städtische Haushaltsplan zeitnah nach Verabschiedung durch die Stadtverordnetenversammlung auf der städtischen Homepage eingestellt werden. Schon die Veröffentlichung des Haushaltsplan-Entwurfs ist im Interesse der Bürgerschaft und entspräche demokratischer Transparenz.
    Schlagworte: Demokratie, Haushalt und Finanzen, Transparenz, Hessen

    Dokumente und weitere Informationen:
    Transparenz und Bürgernähe auch beim Haushaltsplan! (PDF, 240 KB)


  5. NRW - Duisburg

    Verschiedene Untersuchungen legen nahe, dass Feinstäube in geschlossenen Umgebungen deutlich gefährlicher sind, als im Freien. So gibt es im Arbeitsschutz spezielle Vorgaben für Dieselmotoremissionen in Hallen und Garagen. Im Straßenverkehr entstehen diese Emissionen auch, ebenfalls durch Reifenabrieb und von den Bremsscheiben. Es gibt Messungen für die U-Bahnstationen in Stuttgart, welche belegen, dass stark erhöhte Werte in U-Bahnstationen vorliegen.
    Schlagworte: Arbeitnehmerrechte, ÖPNV, Klima, Umwelt und Naturschutz, NRW

    Dokumente und weitere Informationen:
    Messung der Feinstaubwerte in U-Bahnstationen (DOC, 189 KB)
    https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/ueberraschende-messungen-doppelter-tagesgrenzwert-soviel-feinstaub-schlucken-sie-in-der-u-bahn_id_8932224.html


  6. NRW - Duisburg

    Der Umweltausschuss der RWE-Aktionärin Stadt Duisburg fordert RWE auf, keine weiteren Rodungen des Hambacher Forsts durchzuführen
    Schlagworte: Baum- und Heckenschutz, Energie, Umwelt und Naturschutz, Wirtschaftspolitik, NRW

    Dokumente und weitere Informationen:
    Nein, zur Rodung des Hambacher Forsts (DOC, 189 KB)


  7. NRW - Duisburg

    Immer mehr Kinder sind auf Leistungen aus dem Bundes- und Teilhabepaket angewiesen. Aktuellen Zahlen zufolge sind es mittlerweile über eine Million Kinder, die staatliche Mittel für den Schulbedarf benötigen. Die Anfrage erfragt die kommunalen Zahlen.
    Schlagworte: Armut, Bildung, Kinder- und Jugendliche, Schule, Sozialpolitik, NRW

    Dokumente und weitere Informationen:
    Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (Datei, 179 KB)


  8. Hessen - Wiesbaden

    Die Arbeit der Erzieher*innen der Abteilung Kindertagesstätten ist komplex. Erzieher*innen sind für die Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern unterschiedlicher Altersstrukturen und heterogener sozialer Schichtung verantwortlich und sollen dies partnerschaftlich mit den Eltern gemeinsam realisieren. Neben der kollegialen Beratung, regelmäßigen Teamsitzungen und ausreichend Vorbereitungszeit, ist daher ein regelmäßiger Blick von außen und eine fachliche Beratung auch durch externe Supervisoren unerlässlich.
    Schlagworte: Ausbildung, Kinder- und Jugendliche, KiTa, Gesundheit, Hessen

    Dokumente und weitere Informationen:
    Supervision in Kindertagesstätten einführen und sicherstellen (PDF, 250 KB)


  9. Hessen - Friedrichsdorf

    Der Magistrat/die Verwaltung wird gebeten, die bereitzustellenden Haushaltsmittel für einkommensschwache Menschen, im Rahmen des Sozial-Passes bezüglich Befreiung von der kommunal erhobenen Hundesteuer für den 1. Hund ergebnisoffen zu ermitteln.
    Schlagworte: Armut, Haushalt und Finanzen, Sozialpass - Sozialticket, Sozialpolitik, Hessen

    Dokumente und weitere Informationen:
    Freistellung von Geringverdienern von der Hundesteuer (PDF, 306 KB)


  10. Hessen - Friedrichsdorf

    Der Magistrat/die Verwaltung wird gebeten, die bereitzustellenden Haushaltsmittel für einkommensschwache Menschen, im Rahmen des Sozial-Passes bezüglich der Übernahme der Fahrtkosten des lokalen ÖPNV-Angebots inkl. der Nutzung von Rabattangeboten des RMV ergebnisoffen zu ermitteln.
    Schlagworte: Armut, ÖPNV, Sozialpass - Sozialticket, Hessen

    Dokumente und weitere Informationen:
    Vergünstigung für Geringverdiener*innen im Öffentlichen Personennahverkehr (PDF, 305 KB)

Gefundene Anträge: 1041 | nächste