Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Skip to main content

Katja Kipping

Frauenquote in Aufsichtsräten

Die vor drei Jahren eingeführte Frauenquote von 30 Prozent in Aufsichtsräten funktioniert - aber nur dort, wo es verbindliche Vorgaben gibt. Das kommentiert die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping:

Tragisch, dass wir uns 2018 noch über Frauenquoten unterhalten, aber offenbar scheint sie dort zu funktionieren, wo es Verbindlichkeiten gibt, wie man anhand der Aufsichtsräte sehen kann. So wie auch in den Parteien durch eine Quotierung die Repräsentation von Frauen in der Politik besser gewährleistet ist. Aber in Politik und Wirtschaft beruht die gerechte Repräsentation von Frauen an den wichtigen Schnittstellen nach wie vor nicht auf Freiwilligkeit, und das ist sowohl auf politischer, als auch auf gesellschaftlicher Ebene, reaktionär. DIE LINKE fordert die gerechte Teilhabe von Frauen an gesellschaftlichen und politischen Positionen für Entscheidungsträgerinnen.

Zurück zur Übersicht