Zum Hauptinhalt springen
Janine Wissler

Es gibt keinen Grund den Atomausstieg hinauszuzögern

Zum Ausgang des Atomstreits sagt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

„Die Entscheidung des Kanzlers, auch das AKW Emsland bis April 2023 am Netz zu lassen, löst kein Problem. Stattdessen droht sie, die Erneuerbaren Energien auszubremsen.

Atomstrom verstopft die Stromnetze und verdrängt erneuerbare Energie. Atomkraftwerke kann man nicht mal eben an- und ausschalten. Das dauert Tage. Windräder kann man flexibel anhalten und wieder weiterlaufen lassen. Deshalb werden bei Stromspitzen Windräder vom Netz genommen und Atommeiler laufen weiter, das Gegenteil wäre sinnvoll.

Die Strompreise sind zu hoch, weil die Strombörse alle Stromerzeugung nach dem Maßstab des überteuerten Gasstroms vergoldet. Das ist kein Strommangel, hier muss in den Markt und die Preisgestaltung eingegriffen werden.

Es gibt keinen vernünftigen Grund, den Ausstieg aus der Hochrisikotechnologie Atom hinauszuzögern.“

Zurück zur Übersicht


Auch interessant

Zurück zum Seitenanfang