Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Katja Kipping und Bernd Riexinger

Deniz Yücel ist frei, doch die Gefängnisse sind noch voll

Die Freude über die Freilassung von Deniz Yücel ist groß. Ebenso groß muss die Entschlossenheit sein, gegen das Erdogan-Regime zu protestieren. Denn auch nach der erfreulichen Freilassung von Deniz sind die türkischen Gefängnisse voll von Menschen, deren einziges "Verbrechen" darin besteht, eine andere Meinung als Erdogan zu haben.

Die Bundesregierung darf sich auf der Freilassung von Deniz Yücel nach einem Jahr im Gefängnis nicht ausruhen, sondern muss sich auch für die Freilassung der anderen politischen Gefangenen einsetzen. Zu den notwendigen Konsequenzen gegenüber der türkischen Regierung gehört eine sofortige Beendigung der militärischen Zusammenarbeit.

Zurück zur Übersicht