Heinz Bierbaum

Zum Tod des tansanischen Präsidenten Dr. John Pombe Magufuli

"Mit Betroffenheit habe ich die Nachricht vom Tod John Magufulis aufgenommen", erklärt Heinz Bierbaum, Präsident der Europäischen Linken.

Nach offiziellen Erklärungen starb John Magufuli an Herzversagen, jedoch gibt es seit Wochen Berichte über eine Corona-Infektion. Seit fast einem Jahr verweigerte Magufuli nicht nur eine angemessene Aufklärung zur globalen Corona-Pandemie in Tansania, sondern er erklärte das Land im Mai letzten Jahres als "Corona frei", verbot jegliche Testung oder Impfungen und stellte sogar anderslautende Aussagen zu Covid- 19 Erkrankungen im Land unter Strafe.

„Ich fordere die amtierende Präsidentin Samia Suluhu Hassan auf, einen neuen Kurs in Bezug auf den Umgang mit Covid-19 einzuschlagen. Die tansanische Bevölkerung muss ein Anrecht auf eine angemessene medizinische Aufklärung, vor allem aber auf Impfungen erhalten“ erklärt Heinz Bierbaum weiter. „Um Impfungen weltweit zu ermöglichen, werden wir als Europäische LInke an einer Patentfreigabe für Impfstoffe sowie einer weltweit gerechten Impfstoffvergabe festhalten!“

Zurück zur Übersicht