Aufruf

Jeremy Corbyn wählen!

DIE LINKE unterstützt einen internationalen Aufruf zur Wahl von Jeremy Corbyn als Premierminister Großbritanniens

Wir, die Unterzeichnenden, bringen hiermit unsere Solidarität mit der Labour Party für die Wahlen im Vereinigten Königreich zum Ausdruck.

Nach einem Jahrzehnt der Austerität würde die Wahl von Jeremy Corbyn als Premierminister eine Botschaft der Hoffnung in die Welt aussenden, dass eine Zukunft der sozialen Gerechtigkeit möglich ist. Ein Sieg für Labour wäre eine Inspiration für Millionen, die für eine Zukunft nach dem Neoliberalismus kämpfen – eine Zukunft, in der die Interessen der normalen Menschen verbessert werden können, der soziale Zusammenhalt wieder hergestellt werden kann und die Dominanz der wirtschaftlichen Elite über unsere Demokratien beendet werden kann.

Angesichts des Aufstiegs der extremen Rechten in vielen Ländern, war die Notwendigkeit für fortschrittliche Regierungen mit einer transformativen sozialen Agenda nie größer. Labour unter Jeremy Corbyn zu wählen, wäre ein Schritt in die richtige Richtung, um eine neue Ära des Internationalismus, des Friedens und der Diplomatie einzuleiten, die die reaktionäre Politik mit dem Geist der Kooperation herausfordert.

Es ist auch zunehmend klar, dass uns die Zeit wegläuft, um die Klimakrise zu bewältigen. Eine Labourregierung, die sich zu einem Green New Deal und zu radikalen Maßnahmen verpflichtet sieht, um CO2-Neutralität zu erreichen, wäre ein Wendepunkt im Kampf für die Rettung unseres Planeten - und insbesondere seine ärmsten Bewohner - vor den Folgen des ökologischen Zusammenbruchs.

Wir wünschen der Labour Party das Beste für diese Wahlen und hoffen, dass es der Beginn für den Aufbau nicht nur eines besseren Großbritanniens sondern einer Welt der Vielen, nicht der Wenigen, ist.

Unterzeichnerinnen und Unterzeichner

  • Dilma Rousseff, former president of Brazil, Workers’ Party
  • Yanis Varoufakis, MP, leader, MeRA 25 (Greece)
  • Sreko Horvat, co-founder, DiEM 25
  • David Adler, policy director, DiEM 25
  • Rafael Correa, former president of Ecuador, Acuerdo Nacional
  • Guillaume Long, former Foreign Minister of Ecuador, Acuerdo Nacional
  • Pablo Iglesias, MP, leader, Podemos (Spain)
  • Miguel Urban, MEP, Podemos
  • Idoia Villanueva Ruiz, MEP, international spokesperson, Podemos
  • Juan Carlos Monedero, founder, Podemos
  • Íñigo Errejón, leader, Más País (Spain)
  • Noam Chomsky, academic
  • Leo Panitch, academic
  • Gar Alperovitz, co-founder, Democracy Collaborative
  • Erik Sperling, executive director, Just Foreign Policy
  • Andrew Feinstein, former minister, African National Congress (South Africa)
  • Ronnie Kasrils, former minister, African National Congress (South Africa)
  • Cansel Kiziltepe, MP, Social Democratic Party (Germany)
  • Bernd Reixinger, co-chair, Die Linke (Germany)
  • Jörg Schindler, general secretary, Die Linke (Germany)
  • Fabio de Masi, MP, Die Linke (Germany)
  • Martin Schirdewan, MEP, Die Linke (Germany)
  • Sabine Schatz, MP, Social Democratic Party (Austria)
  • Eva-Maria Holzleitner, MP, Social Democratic Party (Austria)
  • Matthew Green, MP, New Democratic Party (Canada)
  • Andrew Jackson, former chief economist, Canadian Labor Congress
  • Marisa Matias, MEP, Bloco de Esquerda (Portugal)
  • Ivan Goncalves, former MP, Socialist Party (Portugal)
  • Francesco Laforgia, Senator, La Sinistra (Italy)
  • Pernille Skipper, MP, leader of the Danish Red-Greens
  • Nikolaj Villumsen, MEP, Danish Red-Greens
  • Audun Lysbakken, MP, leader, Socialist Left (Norway)
  • Bjørnar Moxnes, MP, leader, Red Party (Norway)
  • Torstein Solberg, MP, Labour Party (Norway)
  • Li Andersson, MP, chairperson, Finnish Left Alliance
  • Jonas Sjöstedt, MP, leader, Swedish Left Party
  • Ali Esbati, Andreas Lennkvist Manriquez, Ciczie Weidby, Jessica Wetterling, Elin Segerlind, Håkan Svenneling, Tony Haddou, Ulla Andersson, MPs, Swedish Left Party
  • Luka Mesec, MP, leader, Slovenian Left Party
  • Matej Tasner Vatovec, MP, Slovenian Left Party
  • Sara Nelson, international president, Association of Flight Attendants (USA)
  • Teferi Gebre, executive vice-president, AFL-CIO (USA)
  • Jesse Sharkey, president, Chicago Teachers Union (USA)
  • Bob Master, policy director (district one), Communication Workers of America
  • Andrew Porter, organiser, National Nurses United (USA)
  • Ryan Kekeris, organiser, International Union of Painters and Allied Trades (USA)
  • Maurice Mitchell, national director, Working Families Party (USA)
  • Alan Minsky, executive director, Progressive Democrats of America
  • Carlos Ramirez-Rosa, alderman, Chicago 35th, Democratic Socialists of America
  • Rossana Rodriguez-Sanchez, alderman, Chicago 33rd, Democratic Socialists of America
  • Mike Sylvester, Maine congressman, Democratic Socialists of America
  • Bhaskar Sunkara, publisher, Jacobin Magazine
  • Circe Camacho, Mexican Labour Party
  • Lara Merling, research officer, International Trade Union Confederation (ITUC)
  • Joan Collins, MP, Independents 4 Change (Ireland)
Zurück zur Übersicht