Heinz Bierbaum

Bolivien: Die europäische Linke begrüßt den Sieg der MAS!

Die Partei der Europäischen Linken (EL) begrüßt den Sieg in der ersten Runde von Luis Arce und David Choquehuanca, beide sind die Kandidaten für den Präsidenten und Vizepräsidenten der MAS-IPSP.

Die ersten Ergebnisse sind eindeutig. Das MAS-ISPSP gewinnt mit 52,4 Prozent der Stimmen die Mehrheit. Carlos Mesa, der Hauptgegner, liegt mit 31, 5 Prozent weit zurück. Der rechtsextreme Luis Fernando Camacho erhält nur 14,1 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Der Willen des bolivianischen Volkes nach Veränderung konnte auch durch den Putsch im Oktober letzten Jahres nicht zum Schweigen gebracht werden. Das bolivianische Volk hat laut und deutlich gesprochen.

"Wir freuen uns heute sehr über die Nachricht und gratulieren Luis Arce und David Choquehuanca zu ihrem Wahlsieg. Er ist entscheiden für die Demokratie und soziale Gerechtigkeit. Wir hoffen, dass dieses Ereignis nicht nur für die Zukunft der Bolivianer, sondern auch für Lateinamerika und die Karibik einen Effekt haben wird ", erklärte Heinz Bierbaum, Präsident der Europäischen Linken.

"Trotz mehrerer Versuche die Atmosphäre im Land zu verschärfen - beginnend mit der Tatsache, dass die Wahlen mehrmals verschoben wurden -, konnte das bolivianische Volk demokratisch über die Zukunft des Landes entscheiden. Wir sind stolz darauf, dass eine ​Delegation der EL unter Aufsicht von Maite Mola, Erster Vizepräsidentin der EL, an der Wahlbeobachtung teilnahm.“

Die EL fordert alle politischen Kräfte auf, das Ergebnis der Wahl zu akzeptieren. Nichts kann die demokratische Entscheidung zum Schweigen bringen.

Zurück zur Übersicht