Livestreams

Super Tuesday: Wahlen gewinnen mit LINKS

Unsere neue Online-Veranstaltungsreihe zeigt euch alle Facetten eines erfolgreichen Wahlkampfes: vom Infostand und Haustürgesprächen, über Organizing-Strategien bis Social Media und dem Umgang mit Hass im Netz. 

Weiterlesen
Foto: Mark Mühlhaus/attenzione

DIE LINKE in Corona-Zeiten

Der Talk mit Jörg Schindler

Alle Live-Mitschnitte im Überblick.

Zur Übersicht​​​​​​​

Termine

  1. Super Tuesday
    18.00 Uhr

    Das Virus geht mit wählen: Wahlkampf in Zeiten von Corona?

    Online-Workshop der Reihe "Super Tuesday"

    Wahlkampf bedeutet viel Kontakt und Kommunikation mit Mitgliedern, Aktiven, Sympathisant*innen und potentiellen Wähler*innen. Aber wie kann das auf Abstand funktionieren? Welche Möglichkeiten gibt es, unter Pandemiebedingungen einen spannenden und verantwortungsvollen Wahlkampf zu führen? Hierzu werden wir Ideen und Erfahrungen austauschen.

    Referent: Torsten Hesse (Landesverband Berlin)

    weitere Informationen | zur Anmeldung

    In meinen Kalender eintragen
  2. Online-Veranstaltung
    18.00 Uhr

    Brasilien in der Krise

    Valter Pomar, ehemaliger Exekutivsekretär des Foro Sao Paulo und ehemaliger Internationaler Sekretär der brasilianischen Arbeiterpartei PT. Gegenwärtig lehrt Valter Pomar Internationale Beziehungen an der Universidade Federal do ABC, Sao Paulo.

    Moderation: Kajo Tetzlaff, Bereich Internationale Politik in der Bundesgeschäftsstelle der Partei DIE LINKE

    Brasilien ist besonders hart von der Corona betroffen, täglich sterben tausende Menschen ein den Folgen einer Infektion. Die Ausbreitung mit ihren verheerenden Folgen ist kein Zufall und geht auf das Versagen des rechtsradikalen Präsidenten zurück, der das Virus als „kleine Grippe“ bezeichnete und Maßnahmen zur Eindämmung ablehnt.

    Inmitten dieser katastrophalen Lage hob Anfang März das Oberste Gericht Brasiliens überraschend die Urteile gegen Inácio Lula da Silva, den ehemaligen Präsidenten des Landes, auf. 2018 war Lula zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das politisch motivierte Verfahren verhinderte, dass Lula erneut als Präsident kandidieren konnte, in Umfragen hatte er stets vorn gelegen. So wurde der rechtsradikale Jair Bolsonaro zum Präsidenten gewählt – und machte den in Lulas Fall federführenden Richter zum Justizminister. Durch die jüngste Entscheidung erlangte Lula alle seine politischen Rechte zurück – und kehrte zurück auf die politischen Bühne und es wird bereits darüber spekuliert, dass er im Herbst 2022 der nächste Präsidentschaftskandidat für seine Partei, die Partido dos Trabalhadores, sein wird.

    Zoom Webinar, registrieren Sie sich bitte:   zoom.us/webinar/register/WN_FXr78uyiSXaS4PHeZv4Dtg [1]

    Die Veranstaltung wird simultan portugiesisch/deutsch übersetzt.

    In meinen Kalender eintragen
  3. Super Tuesday
    18.00 Uhr

    Framing – mit Deutungsmustern politische Inhalte transportieren

    Online-Workshop der Reihe "Super Tuesday"

    „Steuerflüchtling“ – „Gender-Gaga“ – „soziale Kälte“ – „Flüchtlingswelle“: Über sprachliche Bilder wollen Parteien Assoziationen wecken, politische Vorstellungen vermitteln und Menschen überzeugen. Auch als LINKE stehen wir vor der Frage, mit welchen sprachlichen Mitteln wir Wählerinnen und Wähler erreichen. Anhand von Deutungsmustern, sogenannten Frames, lassen sich Wertvorstellungen ausdrücken, Debatten auf Themen lenken und Lösungsvorschläge plausibel machen. Wie funktionieren Frames? Was hat es mit dem Framing auf sich? Und wie können wir unsere Konzepte so in Worte kleiden, dass die Inhalte mit Bildern transportiert werden und Menschen sich angesprochen fühlen? Kommt vorbei und probiert euch aus!

    Referent*innen: Inva Halili und Martin Neise (DIE LINKE BGSt)

    weitere Informationen | zur Anmeldung

    In meinen Kalender eintragen
  4. Online-Veranstaltung
    16.00 Uhr

    Mobilitätsgerechtigkeit! Die Verkehrswende ist eine soziale Frage

    Online-Podiumsdiskussion am Mittwoch, den 5. Mai 2021, 16 bis 17.30 Uhr

     

     

    In einer autozentrierten Gesellschaft sind viele Menschen nicht mobil und damit von gesellschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen. Eine rein technische Verkehrswende über »grüne« Antriebe, autonome Flotten oder hohe Parkraumgebühren löst zahlreiche dieser sozialen Schieflagen nicht auf und kann Ungerechtigkeiten sogar noch verstärken. Deshalb muss eine Verkehrswende auch sozial gerecht sein und unterschiedliche Zugänge und Verteilungsfragen beachten.

    Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus NGOs und Bewegungen diskutieren wir, wo dringender Handlungsbedarf besteht, um Mobilität für alle zu gewährleisten und wie durch eine Verkehrs- und Mobilitätswende auch neue Jobs und Möglichkeiten für viele Menschen eröffnet werden. Wir entwerfen konkrete politische Vorschläge und geben damit einen wichtigen LINKEN Debattenbeitrag zur Verkehrs- und Mobilitätswende.

    Grußwort: Ingrid Remmers, MdB, Sprecherin für Verkehrspolitik

    Diskussion mit Sabine Leidig, MdB, Sprecherin für Bahnpolitik, Martin Stuber, Deutscher Gewerkschaftsbund, Daniel Rieger, Naturschutzbund, Lena Osswald, mobilivers & Changing Cities

    Schlusswort Susanne Hennig-Wellsow, Parteivorsitzende DIE LINKE

    In meinen Kalender eintragen
  5. Online-Veranstaltung
    10.00 bis 17.30 Uhr

    Wahlkämpfe planen und gewinnen – Nordrhein-Westfalen

    Online-Seminar für Kreiswahlkampfleiter*innen, Mitgliederverantwortliche und Aktive in Kreisvorständen und Wahlkampfteams

    Anmeldungen erfolgen über die Landesgeschäftsstelle

    In meinen Kalender eintragen
  6. Online-Veranstaltung
    10.00 bis 17.30 Uhr

    Kandidat*innentraining – Nordrhein-Westfalen

    Online-Seminar für Kandidat*innen auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen

    Anmeldungen erfolgen über die Landesgeschäftsstelle

    In meinen Kalender eintragen

Online-Veranstaltung anmelden