Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Skip to main content

BAG Frieden und internationale Politik

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Frieden und Internationale Politik (BAG FIP) der Partei DIE LINKE. ist den Werten des Friedens, einer Demokratisierung der internationalen Beziehungen – einschließlich einer gerechten, solidarischen und demokratischen Weltwirtschaftsordnung frei von imperialistischer Dominanz -, der Achtung des Völkerrechts, einer nachhaltigen globalen Entwicklung unter Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte sowie der internationalen Solidarität mit linken progressiven Bewegungen, Parteien und Regierungen verpflichtet. Sie setzt sich ein für die zivile Bewältigung von Konflikten. Krieg oder andere militärische Gewaltformen als Instrument in den internationalen Beziehungen lehnt sie kategorisch ab.

Die BAG FIP versteht sich als ein Zusammenschluss von an Frieden und internationaler Politik interessierten Mitgliedern und SympathisantInnen der Partei DIE LINKE: Sie entwickelt in solidarischer Diskussion inhaltliche Konzepte, Strategien und Taktiken linker Politik und unterstützt die programmatische Arbeit der Partei.
Sie erschließt Fachwissen, steht im Austausch mit linken Bewegungen, NGOs, Initiativen sowie wissenschaftlichen Institutionen und wirkt bei der Ansprache von Zielgruppen mit. In Kooperation mit der Friedensbewegung fördert die BAG FIP die Beteiligung der Mitglieder an Aktionen gegen Krieg und Militarismus.

Die BAG FIP unterstützt den Austausch mit der Europäischen Linkspartei und anderen linken europäischen Bewegungen, um Gegenkonzepte zur bestehenden militärischen Logik der EU zu stärken und um ein linkes europäisches Selbstverständnis zu befördern.

Die BAG FIP kooperiert hierzu mit den Landesarbeitsgemeinschaften Frieden und internationale Politik (LAGen FIP) sowie mit den Arbeitskreisen der verschiedenen vertikalen und horizontalen Gliederungen. (Aus der Präambel der Satzung)