Frauenplenum des Magdeburger Parteitags

Das Frauenplenum des Magdeburger Parteitags fand am 27. Mai 2016, 17.00 bis 19.00 Uhr, in der Messe Magdeburg statt.

Beschlüsse und andere Dokumente


Frauenplenum

Gewährung eines Rentenanspruchs auf geleistete 1 ehrenamtliche Arbeit

Antrag des Frauenplenums an die 1. Tagung des 5. Parteitages, überwiesen an den Parteivorstand

Frauen arbeiten mit rund 45,5 Stunden insgesamt 1 Stunde mehr als Männer (Zeitverwendungserhebung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2012/2013).
Dabei leisteten Frauen zwei Drittel ihrer Arbeit unbezahlt, Männer weniger als die Hälfte.
Zu diesen unbezahlten Arbeiten zählen neben der Haushaltsführung und Betreuung von Haushaltsmitgliedern auch die Unterstützung von Personen in anderen Haushalten sowie ehrenamtliches und freiwilliges Engagement.
Der Parteitag beauftragt die Bundestagsfraktion parlamentarisch initiativ zu werden, damit die erbrachte freiwillige Ehrenamtsarbeit auf die persönliche Altersrente angerechnet werden kann.

Begründung

Tausende engagieren sich tagtäglich für ein nachbarschaftliches Miteinander von bereits länger hier lebenden und neu angekommenen geflüchteten Menschen und übernehmen dabei auch zwangsläufig grundlegende staatliche Versorgungs- und Beratungsaufgaben.
Es mangelt an gesellschaftliche Wertschätzung für diese wichtigen Tätigkeiten.