Zum Hauptinhalt springen

Es lohnt sich, DIE LINKE zu wählen

Brief an die Wählerinnen und Wähler in den Wahlkreisen 1 (Flensburg – Schleswig), 64 (Cottbus – Spree-Neiße) und 156 (Bautzen I)

Liebe Wählerinnen und Wähler, Klimaschutz mit sicheren Arbeitsplätzen und guten Löhnen zu verbinden: Das geht. Ein krisenfestes Gesundheitssystem, das alle gleich gut versorgt: Das geht. Löhne, die für ein gutes Leben und für sichere Renten reichen: Das geht. Ein Sozialstaat, der alle sicher vor Armut schützt und gute Bildung, bezahlbare Wohnungen, kostenfreien Nahverkehr bereitstellt: Das geht. Wenn alle ihren gerechten Beitrag leisten. Die Superreichen sind in der Corona-Krise reicher geworden, während viele Beschäftigte mit Kurzarbeit kaum über die Runden gekommen sind. Geld ist genug da. Es muss gerecht verteilt und zum Wohle aller eingesetzt werden. Das alles geht, mit einer starken LINKEN.

Zu unserem Programm gehört auch diesmal eine starke Politik für und mit den in Deutschland lebenden anerkannten Minderheiten, der dänischen Minderheit, der friesischen Volksgruppe, den deutschen Sinti und Roma und dem sorbische/wendischen Volk, sowie für die Regionalsprache Niederdeutsch. Dieser Ansatz ist für uns drei, die wir in der Lausitz/Łužyca/Łužica bzw. in Schleswig-Holstein antreten, von besonderer Bedeutung. Dafür haben wir in unserem Wahlprogramm unsere Vorstellungen formuliert. Einer der Kernsätze lautet: Bei der Strukturförderung von Regionen sind die Bedürfnisse der ethnischen Minderheiten angemessen zu berücksichtigen.

Informieren Sie sich über unser Programm, das wir diesmal auch in den Sprachen der anerkannten Minderheiten und in der Regionalsprache Niederdeutsch veröffentlicht haben.

Diskutieren Sie mit uns bei den zahlreichen Wahlveranstaltungen, sprechen Sie uns an, an unseren Info-Ständen oder über die sozialen Medien!

Wir bitten Sie bei der Bundestagswahl am 26. September um Ihre Stimme für DIE LINKE: Für soziale Gerechtigkeit, für Frieden und Klimagerechtigkeit! Und für eine starke Minderheitenpolitik auf Bundesebene!

 

     Christian Görke                                  Katrine Hoop                                    Caren Lay

Kandidat im Wahlkreis 64          Kandidatin im Wahlkreis 1       Kandidatin im Wahlkreis 156

Finanzminister a.D.                                                                              Stellv. Fraktionsvors. im Bundestag

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Seitenanfang