Haustürgespräche. Hingehen, zuhören, loslegen!

Was ist Haustürarbeit?

Haustürgespräche als Wahlkampfmethode dienen in erster Linie der Wähler*innen-Mobilisierung und in zweiter Linie der Gewinnung der Kontaktdaten von Sympathisant*innen.  

Haustürgespräche können aber auch der Startpunkt für eine neues Projekt sein, z.B. um sich gemeinsam zu einem Thema – beispielsweise in einer Mieter*innen-Initiative – zu organisieren, um die Unterstützer*innen-Unterschriftenlisten zu Landtags- und Kommunalwahlen zu füllen.

Haustürgespräche...

  • wirken. Als einzige Methode führen sie nachweisbar zu einer höheren Mobilisierung unserer Wähler*innen. Sie stärken das Vertrauen in uns. Geben LINKER Politik ein Gesicht und Ansprechpersonen vor Ort.
  • mobilisieren. Wähler*innen gehen zur Urne. Interessierte kommen zur Partei. Wir selbst werden gemeinsam aktiv.
  • ermöglichen Feedback. An der Tür erfahren wir, was sich die Menschen von der LINKEN wünschen.
  1. 1

    Haustürarbeit macht Spaß! Wir werden gemeinsam aktiv: langjährige und neue Aktive. Wir lernen einander kennen und unser Umfeld.

  2. 2

    Bring eine*n Freund*in mit! Je mehr wir sind, desto mehr Spaß macht es.

  3. 3

    Ihr müsst das Wahlprogramm nicht auswendig können! Wichtige Fragen können wir auch mal im Nachgang beantworten. Wir sind als authentische Mitglieder da: Was wir nicht wissen, können wir recherchieren und melden uns nochmal.

  4. 4

    Habt keine Angst! Anfängliche Skepsis ist ganz normal. Die Menschen freuen sich, dass wir mit ihnen sprechen möchten!

Haustürwahlkampf: Türen öffnen und Herzen gewinnen

Haustürwahlkampf: Türen öffnen und Herzen gewinnen

Wahlkämpfe haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Eine Methode wird immer wichtiger: Haustürwahlkampf.

 

Nächstes Jahr ist Bundestagswahl. Die Online-Workshop-Reihe richtet sich an neue und fortgeschrittene Haustüraktive: Wir verbessern unsere praktischen Fähigkeiten im Haustürwahlkampf – auch zu Zeiten der Corona-Pandemie. Wir entwickeln unsere Praxis weiter und starten kraftvoll ins nächste Jahr! Denn die Wahlkämpfe beginnen jetzt.

Weiterlesen
Foto: DIE LINKE Rostock

„Übrigens, niemand muss dabei alleine sein: Schnappt Euch ein paar Mitstreiter*innen, lasst Euch fit machen (ich komme auch gerne mal bei Euch vorbei) und dann geht es los! Wer meint, Haustürgespräche seien nichts für sie oder ihn, irrt. Ich habe selbst erlebt, wie glücklich Kolleg*innen nach einer Haustür-Aktion waren, die sich zuvor mit Händen und Füßen gewehrt haben.

Eva-Maria Kröger, Vorsitzende der Linksfraktion in der Rostocker Bürgerschaft sowie Abgeordnete im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Mehr dazu auf unserem Blog LINKS BEWEGT.

Dokumentiert Eure Aktionen!

Unter diesem Link findet Ihr ein kurzes Online-Formular. Es hilft uns, im Blick zu behalten, wo überall Haustürgespräche geführt werden. Dann können wir beobachten, wie viele Stimmen wir über die Haustürarbeit gewinnen. Das hilft bei realistischen Prognosen für kommende Wahlkämpfe.

Zum Fragebogen

Kontakt

Ihr möchtet Haustürarbeit machen? Wir unterstützen Euch gern! Wir bieten Material, Gesprächsleitfäden und Workshops an. Wir helfen Euch, weitere Interessierte zu finden. Wir beraten bei der strategischen Planung. Wir vernetzen Euch mit anderen Haustür-Fans. Wir beraten bei Fragen und Herausforderungen: haustuergespraeche@die-linke.de