Zum Hauptinhalt springen
Kandidatin

Özlem Alev Demirel

Für gute Löhne und Arbeitsbedingungen, soziale europäische Mindeststandards, eine konsequente Friedenspolitik und gegen den Ausbau der EU zu einer Militärunion setzt Özlem Demirel sich seit ihrer Wahl ins Europäische Parlament 2019 unermüdlich ein. Immer wieder macht sie zudem auf die durch FRONTEX betriebene Militarisierung der Außengrenzen und die damit verbundene Verletzung der Menschenrechte Geflüchteter aufmerksam

Özlem Alev Demirel: Spitzenkandidatin zur Europawahl

Social Media

X I Insta I Facebook I TikTok  

Biographische Angaben

  • 1984 in Malatya (Türkei) geboren
  • seit 1989 in NRW als anerkannte politische Flüchtlingsfamilie
  • verheiratet, zwei Kinder
  • wohnhaft in Düsseldorf
  • Politikwissenschaftlerin M.A.
  • Gewerkschaftssekretätin bei verdi
  • seit 2019 Europaabgeordnete, Vizevorsitzende im Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung (SEDE), Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und Soziales (EMPL), Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten (AFET), Mitglied und Vizevorsitzende der Delegation EU-Türkei
  • seit 2018 Gewerkschaftssekretätin bei verdi
  • 2014-2018 Landessprecherin DIE LINKE.NRW
  • 2012-2014 Bundesvorsitzende der DIDF (Föderation demokratischer Arbeitervereine e.V.)
  • 2010-2012 Landtagsabgeordnete NRW
  • 2007- 2008 Mitglied im Koordinierungskreis europäischer Friedensrat Türkei 
  • 2004- 2010 Mitglied des Rates der Stadt Köln
  • 2000- 2004 Vorstandsmitglied der Landesschüler*innenvertretung NRW
  • Gewerkschaft verdi
    Gewerkschaft IG BAU
    DFG-VK - Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte
    KriegsdienstgegnerInnen
    KoPoFo 
    DIDF - Föderation der demokratischen Arbeitervereine