Zum Hauptinhalt springen
Kandidat

Martin Günther

Martin ist 1982 in Ost-Berlin geboren. Seit seiner Jugend wohnt er in Brandenburg und ist seither politisch aktiv. Global denken, lokal handeln ist eine seiner Leitlinien. Nach Auslandsaufenthalten und anderen beruflichen Stationen wohnt der studierte Ökonom mit seiner Familie wieder in Brandenburg.

Politische Motivation

Die EU verspricht Frieden, Wohlstand und eine bessere Zukunft. Viel zu oft haben diese Versprechen aber zu wenig mit der Realität zu tun. Ob hohe Stromrechnung, unzureichend ausgebauter ÖPNV, ungerechte Besteuerung: EU-Regelungen haben ihren Anteil daran. Menschen überall in der EU leiden unter denselben Problemen: Mietenwahnsinn, Pflegenotstand, Klimawandel, schlechte soziale Infrastruktur. Vieles davon lässt sich nicht sinnvoll allein vor Ort oder auf regionaler Ebene lösen. Wir brauchen die EU, doch ihre Politik muss sich radikal verändern. Ich möchte zusammen mit vielen anderen gemeinsam Druck machen für eine EU, die die Stromrechnung bezahlbar hält und klimaneutrale Energieversorgung umsetzt, die ÖPNV unterstützt, die hilft Reiche und Konzerne gerecht zu besteuern, damit EU-weit kraftvoll gegen Mietenwahnsinn, Pflegnotstand vorgegangen wird.

Social Media

X: x.com/mg_brb

Insta: instagram.com/mg_brb

Facebook: fb.com/mar.gun.54

TikTok: tiktok.com/@mg.brb

Web: www.martin-guenther.eu

 

Biographische Angaben

  • Seit 2022 Brandenburger Vertreter im Bundesausschuss Die Linke, Mitglied Präsidium
  • 2014-2022 Mitglied des Landesvorstands Die Linke. Brandenburg, 2020–2022 stellv. Landesvorsitzender
  • 2013-2023 Mitglied Stadtvorstand Die Linke Bernau
  • Seit 2011 wissenschaftl. Mitarbeiter bei verschiedenen Bundestagsabgeordneten
  • 2007- 2011wissenschaftl. Mitarbeiter verschiedenen Instituten und Lehrstühlen
  • 2003-2007 Studium der Volkswirtschaftslehre, Abschluss Diplom-Volkswirt
  • 2002-2003 Anderen Dienst im Ausland (ADiA)
  • 2002 Abitur
  • seit 2001 Mitglied Die Linke bzw. Vorgänger, verschiedenste Funktionen, mehrfach Vertreter der Linken zur Europäischen Linken
  • seit 2000 Mitglied bei ['solid]- die sozialistische Jugend und Nachfolgeorganisation, verschiedenste Funktionen auf Landes- und Bundesebene, insbes. europäische Zusammenarbeit
  • Ver.di
  • Humanistischer Verband
  • Volkssolidarität
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg