Zum Hauptinhalt springen
Kandidatin

Lea Reisner

Lea Reisner ist Krankenpflegerin, Seenotretterin und Antifaschistin. Sie kämpft seit Jahren gegen die Brutalität der Festung Europa und gegen die Stigmatisierung von marginalisierten Menschengruppen.

Politische Motivation

Als Krankenpflegerin mit Armutserfahrung, als Feministin und Antifaschistin beobachte ich schon lange mit Wut und Sorge, wie europäische Gesellschaften sich von Errungenschaften wie den Menschenrechten verabschieden. Armutsbetroffene Menschen werden gegeneinander ausgespielt, während das obere ein Prozent immer reicher wird. Der Faschismus hält wieder Einzug in Europa. Diese Spirale muss gestoppt werden!

Ich werde mich für legale Flucht- und Einreisewege in die EU einsetzen, damit das Sterben an unseren Grenzen endlich aufhört. Dazu gehört auch der Kampf für einen europäischen Fonds, der die Kommunen finanziell ausstattet, so dass sie sich  nicht mehr entscheiden müssen, ob sie eine Schule sanieren oder eine Flüchtlingsunterkunft errichten.

Social Media

X: @_lea_li

Insta: @lea.reisner
TikTok: @lea.reisner

Email: lea.reisner@die-linke.de

Biographische Angaben

2008: Abitur in Wiesbaden

2012: Examen Gesundheits- und Krankenpflegerin, LVR Klinik Bonn

2012-2017: Krankenpflegerin LVR Klinik Bonn, Uniklinik Köln

2017-2021: Aktiv als Krankenpflegerin, Einsatzleiterin und Projektkoordinatorin in der zivilen Seenotrettung für verschiedene Organisationen u.a. iuventa, Sea-Watch, Louise Michel, Vorständin Civilfleet Support e.V

2021: Co Autorin von „Grenzenlose Gewalt – Europas unerklärter Krieg gegen Flüchtende, Assoziation A

2022: Gründungsmitglied der Kabul Luftbrücke

2022-2023: Projektmanagerin bei Reporter Ohne Grenzen

  • Die Linke
  • Verdi
  • vvn-bda
  • Rote Hilfe
  • Civilfleet Support e.V.