Zum Hauptinhalt springen
Jörg Schindler

Karliczek verschleppt BAFöG-Reform

Heute wird das BAföG 50 Jahre alt. Dazu erklärt Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE:

Die heute vorliegenden Zahlen zeigen: Die Bundesregierung hat die notwendige große Reform der Studienfinanzierung verschleppt. Deshalb ist die Studienfinanzierung der letzten Jahre und bis heute katastrophal!

Wir brauchen dringend eine grundlegende BAföG-Reform. Unabhängig von Alter, Aufenthaltsstatus, Regelstudienzeit, Status der Eltern und ohne Verschuldungszwang. Dabei muss die Bezahlung ausreichen, um den Lebensunterhalt zu finanzieren und einen guten Rahmen für das Lernen zu schaffen. Bildung darf kein Armutsrisiko mehr sein.

Mit dem jetzigen BAföG wird die soziale Spaltung der Studierendenschaft weiter vorangetrieben. Ein Drittel der Studierenden muss für den Lebensunterhalt während des Studiums arbeiten. Kinder einkommensstarker Familien konzentrieren sich hingegen voll auf den Lernstoff. Statt sich für dieses Gesetz zu loben sollte Frau Karliczek besser eine Runde nachsitzen.

Zurück zum Seitenanfang