Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Skip to main content

Beispiel Berlin:

Berlin: freie Journalistin und Grafiker

Emre ist ein 32jähriger selbständiger Grafiker und wohnt seit vielen Jahren im Zentrum von Berlin. Er hatte das Glück, sein Hobby zum Beruf machen zu können und kommt auch einigermaßen über die Runden. Er hat pro Jahr 12.000 Euro raus - da bleibt nicht viel, aber irgendwie gehts. Leyla ist seine Freundin, 31 Jahre alt und nicht nur wunderschön sondern auch unglaublich klug. Leyla ist neu in Berlin. Vermutlich wird sie bei Emre einziehen, obwohl es zu zweit in seiner 1-Raum-Wohnung ziemlich eng ist. Aber eine gemeinsame Wohnung im Kiez finden sie derzeit nicht - die Mieten sind einfach unbezahlbar geworden. So lang sie sich noch nicht für ein Kind entschieden haben, geht das schon irgendwie. Leyla arbeitet als Journalistin für eine Berliner Zeitung - 2.100 Euro brutto im Monat, aber fest angestellt. Das ist ja schonmal was.

Wenn es nach der LINKEN ginge, würden Emre und Leyla durch die solidarische Gesundheitsversicherung und die Steuerentlastung 419 Euro im Monat mehr raushaben. Das sind 5.024 Euro im Jahr. Dann könnte sich Leyla einen neuen Laptop kaufen!

Die Rechnung im Detail:

Veranlagungszeitraum 2017
Bruttoeinkommen Haushalt 3.100 EUR (Monat) / 37.200 EUR (Jahr) Einkommensteuertarif, Sozialversicherung 2017 Einkommensteuertarif, Sozialversicherung DIE LINKE Belastung (-)/ Entlastung durch DIE LINKE
Monat in EUR
Bruttoeinkommen 3.100 3.100
SV-Beiträge -1.036 -707 329
Steuer (inkl. Soli) -225 -135 90
Nettoeinkommen 1.839 2.258 419
Jahr in EUR
Bruttoeinkommen 37.200 37.200
SV-Beiträge -12.433 -8.484 3.949
Steuer (inkl. Soli) -2.699 -1.624 1.075
Nettoeinkommen 22.069 27.093 5.024

Weitere Beispiele

Zur Übersicht "DIE LINKE lohnt sich".

Solidarische Gesundheitsversicherung

Die solidarische Gesundheitsversicherung für alle sorgt für gerechtere Beiträge und bessere Leistungen für alle. Alle zahlen ein und dafür sinken die Beiträge auf etwa 12 Prozent.

Steuermodell

Das LINKE Steuermodell soll mehr Gerechtigkeit herstellen: Millionäre und Superreiche stärker besteuern, Normal- und Geringverdiener entlasten.

Die Mieten runter!

DIE LINKE fordert einen Neustart für den sozialen, gemeinnützigen Wohnungsbau und ein grundlegend verbessertes Mietrecht.