Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Ausgewählte Presseerklärungen


  1. Bernd Riexinger

    Der Vorsitzende der Partei DIE LINKE Bernd Riexinger:

    Weiterlesen

  2. Bernd Riexinger

    Zu dem Rentenpaket der Bundesregierung erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  3. Bernd Riexinger

    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat heute sein Rentenpaket vorgestellt. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  4. Matthias W. Birkwald

    „Die Beitragssatzbremse werden zwar die Unternehmen bejubeln, aber für heutige und zukünftige Rentner ist sie Gift“, erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE,...

    Weiterlesen

  5. Bernd Riexinger

    Einer Anfrage der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zufolge erhielten rund 8,6 Millionen Rentnerinnen und Rentner im Jahr 2016 eine Altersrente von unter 800 Euro monatlich. Dazu erklärt Bernd...

    Weiterlesen

  6. Katja Kipping

    Die Essener Tafel hat einen Aufnahmestopp für ausländische Bedürftige beschlossen. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE....

    Weiterlesen

  7. Bernd Riexinger

    Geringverdiener in Deutschland sind besonders von Altersarmut bedroht, denn anders als in den allermeisten OECD-Ländern werden ihre Renten nicht vom Staat aufgestockt. Außerdem ist in keinem anderen...

    Weiterlesen

  8. Bernd Riexinger

    Im Rahmen des morgigen DGB-Rentenaktionstages "Nicht auf die lange Bank schieben - Handeln statt aussitzen!" fordert der DGB, insbesondere von der CDU, einen Kurswechsel in der Rentenpolitik. Dazu...

    Weiterlesen

  9. „Es ist in erster Linie die Rentenpolitik der Bundesregierung, die immer mehr Menschen dazu bringt, selbst im Rentenalter noch an der Werkbank oder hinter der Ladentheke zu stehen. Die Absenkung des...

    Weiterlesen

  10. „Vier Jahre lang haben sich Union und SPD geweigert, die Rente armutsfest auszubauen. Die Quittung bekommen sie jetzt von der der Bertelsmann Stiftung und im Herbst hoffentlich von den Wählerinnen und...

    Weiterlesen

  11. Bernd Riexinger

    Zum Rentenkonzept der SPD äußert sich der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger:

    Weiterlesen

  12. Sabine Zimmermann

    „Mit hastigen Nachbesserungen versucht die Regierungskoalition im Bundestag aus einem schlechten Gesetz noch in aller Eile ein gutes zu machen – und scheitert damit grandios. Die reine Beitragszusage...

    Weiterlesen

  13. Matthias W. Birkwald

    „Die neue Betriebsrente ‚Sozialpartnermodell‘ entlässt die Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen komplett aus der Verantwortung für die Alterssicherung und schickt die Beschäftigten auf eine Reise ins...

    Weiterlesen

  14. Matthias W. Birkwald

    „Die vollständige Angleichung der Rentenwerte Ost an das Westniveau darf nicht erst 2024 erfolgen, sie darf nicht aus Beitragsgeldern finanziert werden, und sie darf die zukünftigen Rentnerinnern und...

    Weiterlesen

  15. Matthias W. Birkwald

    „Die Rente steigt jedes Jahr. Das ist gut so. Aber beim Anstieg stehen alle Parteien außer der LINKEN mit einem dicken Fuß auf der Bremse, und das ist schlecht“, kommentiert Matthias W. Birkwald,...

    Weiterlesen

  16. Katja Kipping

    „Wohlfahrts- und Betroffenenorganisationen haben heute einen Armutsbericht herausgegeben, aus dem hervorgeht, dass die Armut in Deutschland auf einem neuen Höchststand ist. Dies zeigt das eklatante...

    Weiterlesen

  17. Bernd Riexinger

    Zur Forderung der SPD eine Solidarrente noch vor den Bundestagswahlen einzuführen, äußert sich der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger:

    Weiterlesen

  18. Dietmar Bartsch und Matthias W. Birkwald

    „Die Reform der Erwerbsminderungsrente ist vom Ansatz her richtig, greift aber viel zu kurz. Was die Koalition künftigen Erwerbsminderungsrentnerinnen und -rentnern anbietet, ist viel zu wenig. Wer...

    Weiterlesen

  19. Katja Kipping

    Das Bundeskabinett hat heute die Gesetzentwürfe von Sozialministerin Andrea Nahles zur Erwerbsminderungsrente und zur Ost-West-Rentenangleichung gebilligt. Die Angleichung der Ost-Renten soll bis 2025...

    Weiterlesen

  20. Sahra Wagenknecht

    „Die Bundesregierung spielt mit dem Feuer. Wenn sie einen Handelskrieg vermeiden will, sollte sie schleunigst eine Kehrtwende in der Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik vollziehen. Ein derart riesiger...

    Weiterlesen

  21. Katja Kipping

    Die Zahl der von Armut oder Ausgrenzung bedrohten älteren Menschen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren auf fast sechs Millionen gestiegen. Wir müssen dringend das Niveau der gesetzlichen...

    Weiterlesen

  22. Matthias W. Birkwald

    „Die Riesterrente kann die Kürzungen bei der gesetzlichen Rente nicht ausgleichen. Das wird heute in der Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales mehr als deutlich werden. Die Aussagen der...

    Weiterlesen

  23. Klaus Ernst

    „Wie kann es sein, dass acht Menschen genauso viel besitzen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung? Wie ist es möglich, dass auch in Deutschland 36 Personen über genauso viel Vermögen verfügen wie...

    Weiterlesen

  24. Matthias W. Birkwald

    „Statt die gesetzliche Rente endlich armutsfest auszubauen, will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles Geringverdienende dazu bringen, von ihrem wenigen Geld noch mehr in hochriskante Betriebsrenten...

    Weiterlesen

  25. Matthias W. Birkwald

    „Was die Koalition den heutigen und zukünftigen Rentnerinnen und Rentnern real anbietet, ist viel zu wenig. Nach wochenlangem Ankündigungsgetöse wurden gerade einmal zwei Änderungen beschlossen: Die...

    Weiterlesen

  26. Bernd Riexinger

    Zum Rentengipfel der Großen Koalition erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  27. Katja Kipping

    Frauen ohne Kinder bekommen nach Medienberichten, die sich auf Daten der Deutschen Rentenversicherung berufen, bis zu 102 Euro mehr Rente als Mütter. Die Rente für Mütter sinke mit jedem Kind, erst ab...

    Weiterlesen

  28. Matthias W. Birkwald

    „Finanzstaatsekretär Jens Spahn rechnet die Altersarmut klein und entlässt die Arbeitgeber aus der Verantwortung. Das ist rentenpolitischer Populismus“, erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer...

    Weiterlesen

  29. Matthias W. Birkwald

    „Die Rückkehr zu einem lebensstandardsichernden Rentenniveau von 53 Prozent – wie es im Jahr 2000 noch galt – ist dringend geboten. Es wäre problemlos finanzierbar, wenn die Arbeitgeberinnen und...

    Weiterlesen

  30. Matthias W. Birkwald

    „Finanzminister Schäuble muss endlich Steuermittel für eine gerechte Rentenpolitik freigeben“, fordert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, nach dem vertagten...

    Weiterlesen

  31. Matthias W. Birkwald

    „Solange Bauarbeiter durchschnittlich im Alter von 58 Jahren aus dem Beruf ausscheiden, solange die Unternehmen in Deutschland keine älteren Erwerbslosen über 55 einstellen, solange in Unternehmen...

    Weiterlesen

  32. Katja Kipping

    Die Spitzen von CDU und CSU beraten heute über die anstehenden Rentenreformen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Ost-West-Angleichung, die Lebensleistungsrente, die Ausweitung der...

    Weiterlesen

  33. Katja Kipping

    Die Bundesregierung warnt laut einem Zeitungsartikel in ihrem Alterssicherungsbericht 2016 die Bürger vor unzureichender Altersvorsorge. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  34. Bernd Riexinger

    Union und SPD haben sich auf letzte Änderungen bei der geplanten Neuregelung von Leiharbeit und Flexi-Rente geeinigt. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  35. Matthias W. Birkwald

    „Das Rentenniveau wurde im Jahr 2000 von SPD und Grünen in den Sinkflug geschickt. Den gilt es jetzt sofort zu stoppen“, erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE...

    Weiterlesen

  36. Sabine Zimmermann

    „Dass sich die Zahl der erwerbstätigen Seniorinnen und Senioren seit 2005 mehr als verdoppelt hat, ist ein besorgniserregender Befund. Das Rentenniveau sinkt, Armut breitet sich in der Gesellschaft...

    Weiterlesen

  37. Bernd Riexinger

    SPD und Union müssen die gesetzliche Rente wieder sichern. Für Beschäftigte braucht es abgesicherte Übergänge in die Rente, statt Rentner zum Rabattpreis, kritisiert der Parteivorsitzende der LINKEN,...

    Weiterlesen

  38. Matthias W. Birkwald

    „Flexible Übergänge in den Ruhestand klingt schön, aber kranke und arbeitslose Ältere werden komplett im Stich gelassen“, kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der...

    Weiterlesen

  39. Katja Kipping

    Die Menschen in Deutschland sehen laut einer aktuellen Allensbach-Umfrage zwar ihre eigene wirtschaftliche Lage positiv, haben aber dennoch negative Zukunftserwartungen. Dazu erklärt Katja Kipping,...

    Weiterlesen

  40. Bernd Riexinger

    "Ich begrüße die bundesweite Rentenkampagne des DGB. Sozialverbände, Gewerkschaften und DIE LINKE ziehen an einem Strang wenn es darum geht, der Bundesregierung beim Thema Rente Dampf unterm Hintern...

    Weiterlesen

  41. Matthias W. Birkwald

    "Ich begrüße den Start der Rentenkampagne des Deutschen Gewerkschaftsbundes als einen klaren Weckruf für eine lebensstandardsichernde Rente und als eine klare Ansage im Kampf gegen Altersarmut",...

    Weiterlesen

  42. Katja Kipping

    Die Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland steht im Koalitionsvertrag und ist 27 Jahre nach dem Mauerfall längst überfällig. Die Menschen im Osten haben endlich eine Anerkennung ihrer...

    Weiterlesen

  43. Katja Kipping

    Die Debatte über die Zukunft der Altersvorsorge nimmt absurde Züge an. Die Vorschläge reichen von der Rente ab 70 bis hin zu der zynischen Aufforderung, Altersarmut als minimalistischen Lifestyle und...

    Weiterlesen

  44. Matthias W. Birkwald

    "Nachdem sich in den vergangenen Tagen eine unheilvolle Allianz aus Bild-Zeitung, Bundesbank und Finanzministerium zusammengetan hat, um die gesetzliche Rente sturmreif zu schießen, bin ich froh über...

    Weiterlesen

  45. Klaus Ernst

    „Man darf jetzt nicht große Tränen darüber weinen, dass Geld sich nicht mehr verwertet. Der Einbruch der Pensionskassen sollte vielmehr Anlass sein, die Altersvorsorge dem privaten Kapitalmarkt zu...

    Weiterlesen

  46. Matthias W. Birkwald

    "Angesichts sprudelnder Steuereinnahmen und der systemwidrig aus Beitragsmitteln finanzierten sogenannten Mütterrente ist eine Debatte um langfristig steigende Bundeszuschüsse völlig fehl am Platze",...

    Weiterlesen

  47. Matthias W. Birkwald

    „So geht es nicht: Mehr als 26 Jahre nach dem Fall der Mauer liegen die Löhne und Gehälter in den ostdeutschen Bundesländern immer noch deutlich unter denen im Westen. Es muss gelten: Gleiche Rente...

    Weiterlesen

  48. Sabine Zimmermann

    „Die gesetzliche Rente als soziales Sicherungssystem wurde in den letzten Jahren bewusst ausgehöhlt und geschwächt. Die Antwort darauf kann nun nicht eine weitere Erhöhung des Renteneintrittsalters...

    Weiterlesen

  49. Matthias W. Birkwald

    „Ministerin Andrea Nahles hat ihr Konzept zur Angleichung der Rentenwerte Ost an das Westniveau in einem Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz dem Bundeskanzleramt übermittelt. Der Titel lässt einen...

    Weiterlesen

  50. Dietmar Bartsch

    „Ein einheitliches Rentenrecht ist schon lange überfällig. Kurz vor zwei Landtagswahlen wird ein Gesetzentwurf vorgestellt, der erst in der nächsten Wahlperiode wirksam werden soll. Mit diesem Gesetz...

    Weiterlesen

  51. Matthias W. Birkwald

    „Die IG Metall kennt den Schlüssel für eine lebensstandardsichernde Rente. Um den freien Fall der gesetzlichen Rente zu stoppen, ist es richtig, das Rentenniveau wieder deutlich anzuheben“, sagt der...

    Weiterlesen

  52. Bernd Riexinger

    Die IG Metall fordert eine massive Erhöhung der gesetzlichen Rente sowie Betriebsrenten als ergänzende Absicherung für alle Arbeitnehmer. Das Absinken des Rentenniveaus müsse beendet und die Renten...

    Weiterlesen

  53. Bernd Riexinger

    Bundessozialministerin Andrea Nahles will die Ostrente bis 2020 in zwei Schritten auf das westdeutsche Niveau anheben, um bei den Wählern im Osten zu punkten. Die Angleichung der Renten in...

    Weiterlesen

  54. Matthias W. Birkwald

    "Anreize, die Arbeit nach Renteneintritt für Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen billiger zu machen, liegen weder im Interesse der Rentnerinnen und Rentner noch der jüngeren Beschäftigten", sagt Matthias...

    Weiterlesen

  55. Matthias W. Birkwald

    "Das ist das Ergebnis einer völlig verfehlten Renten-, Lohn-und Beschäftigungspolitik von Union und SPD. Sehenden Auges schickt die Bundesregierung von Jahr zu Jahr mehr Menschen in die Altersarmut....

    Weiterlesen

  56. Matthias W. Birkwald

    "Wenn Sozialministerin Andrea Nahles noch weiter prüft, wird das unterschiedliche Rentenrecht zwischen Ost und West länger Bestand haben als die Berliner Mauer", erklärt Matthias W. Birkwald.

    Weiterlesen

  57. Matthias W. Birkwald

    "Jegliche Jubelmeldung über die aktuelle Rentenerhöhung verbietet sich", warnt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE.

    Weiterlesen

  58. Bernd Riexinger

    Der gesetzliche Mindestlohn steigt von 8,50 Euro auf 8,84 brutto in der Stunde. Das ist wirklich ein schlechter Witz, erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE.

    Weiterlesen

  59. Bernd Riexinger

    Natürlich kann man das Renteneintrittsalter immer höher schrauben und damit die Personengruppe der Rentner einfach abschaffen – vom Betrieb direkt ins Grab. Damit wären alle lästigen Diskussionen über...

    Weiterlesen

  60. Bernd Riexinger

    Die Arbeitgeber machen vor der Entscheidung über die Erhöhung des Mindestlohns Stimmung gegen die Beschäftigten und gönnen ihnen nicht die Butter auf dem Brot. Statt Geiz ist Geil-Mentalität brauchen...

    Weiterlesen

  61. Matthias W. Birkwald

    "Wer ernsthaft das Rentenniveau erhöhen oder stabilisieren will, muss die Kürzungsfaktoren aus der Rentenanpassungsformel streichen. Alles andere ist leeres Gerede", erklärt Matthias W. Birkwald.

    Weiterlesen

  62. Katja Kipping

    In seinem heute vorgestellten Jahresgutachten zur sozialen Lage zieht der Paritätischen Gesamtverband eine "ungenügende" und insgesamt "alarmierende" Gesamtbilanz: Die wachsende Ungleichheit in...

    Weiterlesen

  63. Matthias W. Birkwald

    "Mit monatlich knapp 35 Euro für durchschnittlich verdienende Beschäftigte wäre eine Anhebung des Rentenniveaus weitaus billiger als die notwendigen 108 Euro Eigenbeiträge für die ineffiziente...

    Weiterlesen

  64. Bernd Riexinger

    Der Arbeitgeberverband warnt die Bundesregierung davor, die weitere Absenkung des Rentenniveaus zurückzunehmen. Es ist an der Zeit, die verwöhnten Arbeitgeber mit der Realität zu konfrontieren, sagt...

    Weiterlesen

  65. Katja Kipping

    Am 11. Mai 2001 wurde die Riesterrente beschlossen. Die Bilanz nach 15 Jahren fällt verheerend aus: Riestern ist gescheitert, so die Vorsitzende der LINKEN, Katja Kipping. Sie erklärt weiter:

    Weiterlesen

  66. Matthias Höhn

    Bayerns Finanzminister Söder erklärt in einem Interview, es könne nicht sein, "dass am Ende ein deutscher Rentner weniger vom Staat erhält als ein unbegleiteter Jugendlicher kostet" - angesichts der...

    Weiterlesen

  67. Matthias W. Birkwald

    „Krankenschwestern, Hauptschullehrerinnen, Maurer und Gerüstbauer können nicht bis 70 und schon gar nicht darüber hinaus arbeiten. Nach 40 Jahren harter Arbeit muss man ab 60 ohne Abschläge in Rente...

    Weiterlesen

  68. Sahra Wagenknecht

    "Wer arm ist, stirbt früher und wer einen harten Job hat, kann nicht bis 70 arbeiten. Schäuble will also Millionen Menschen um ihren wohlverdienten Ruhestand bringen. Statt vor der Wahl zu stehen, bis...

    Weiterlesen

  69. Sabine Zimmermann

    „Die heutige Rentenerhöhung ist nicht der Großzügigkeit der Bundesregierung zu verdanken, sondern den tariflich durchgesetzten Lohnerhöhungen und der Einführung des Mindestlohns“, erklärt Sabine...

    Weiterlesen

  70. Sahra Wagenknecht

    "Das Selbstlob von Wirtschaftsminister Gabriel stinkt, denn an einem Großteil der Bevölkerung geht dieses Miniwachstum völlig vorbei", sagt Sahra Wagenknecht mit Blick auf die...

    Weiterlesen

  71. Bernd Riexinger

    Offensichtlich schätzen führende Unionspolitiker ihre eigene politische Lebensleistung beim Thema Rente so gering ein, dass sie es ganz aus dem Wahlkampf raushalten wollen. Das ist nicht weiter...

    Weiterlesen

  72. Bernd Riexinger

    Die schlechte Nachricht: Ab 2030 führt der Renteneintritt für fast jeden Zweiten in die Armutsfalle. Die gute Nachricht: Union und SPD sind sich einig, dass das nicht geht. Gut! Denn die Große...

    Weiterlesen

  73. Matthias W. Birkwald

    "Die Ankündigungen von Ministerin Andrea Nahles und CSU-Chef Horst Seehofer, im Jahr 2017 ein Renten-Konzept vorzulegen, kommen zu spät", erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der...

    Weiterlesen

  74. Bernd Riexinger

    Ab 2030 führt der Renteneintritt für fast jeden Zweiten in die Armutsfalle. Millionen Menschen müssen mit Renten auf Hartz IV-Niveau rechnen. Die Zahlen machen deutlich: Das unter SPD-Kanzler Gerhard...

    Weiterlesen

  75. Bernd Riexinger

    Die SPD streitet sich über die Renten, ihr Vizevorsitzender Ralf Stegner warnt vor einer weiteren Erosion des Rentenniveaus. „Die SPD darf sich nicht mit dem Erhalt des Status Quo zufriedengeben“,...

    Weiterlesen

  76. Bernd Riexinger

    CDU-Wirtschaftspolitiker und Junge Union machen seit Tagen systematisch gegen die Rente mobil, nicht mal die äußerst bescheidene "Lebensleistungsrente" bleibt von den Angriffen verschont. Wenn die SPD...

    Weiterlesen

  77. Bernd Riexinger

    Gestern forderte die Junge Union eine ständige Erhöhung der Lebensarbeitszeit, heute putschen Wirtschaftspolitiker der Union gegen die „Lebensleistungsrente“ im Koalitionsvertrag. „Das ist...

    Weiterlesen

  78. Matthias W. Birkwald

    „Der Verfall des Rentenniveaus kostet die Rentnerinnen und Rentner heute schon mehr als 1750 Euro im Jahr. Deshalb freuen wir uns über jeden Euro, den Rentnerinnen und Rentner wegen des statistischen...

    Weiterlesen

  79. Bernd Riexinger

    Die soziale Ungerechtigkeit wächst immer weiter. Die Bundesregierung befördert die Verelendung breiter Bevölkerungsschichten, kritisiert Bernd Riexinger, der Vorsitzende der Partei DIE LINKE.

    Weiterlesen

  80. Matthias W. Birkwald

    Anlässlich der ablehnenden Äußerungen aus der Union zur sogenannten „Lebensleistungsrente“ erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE: „CSU und CDU verweigern sich...

    Weiterlesen

  81. Matthias W. Birkwald

    „Wenn Volker Kauder wirklich etwas gegen zu niedrige Renten tun will, muss er sich sofort von der im Koalitionsvertrag verabredeten sogenannten ‚Lebensleistungsrente‘ verabschieden“, erklärt Matthias...

    Weiterlesen

  82. Matthias W. Birkwald

    "Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube", erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zu den jüngsten Äußerungen aus der SPD, das Absinken des...

    Weiterlesen

  83. Katja Kipping

    12,5 Millionen Menschen waren 2014 einkommensarm, die Armutsquote stagniert somit auf einem viel zu hohem Niveau. Das geht aus dem heute vom Paritätischen Gesamtverband und erstmalig acht weiteren...

    Weiterlesen

  84. Pia Zimmermann

    "Vor dem Hintergrund der niedrigen Löhne in der Pflege zeigen diese Zahlen schwarz auf weiß, dass für einen großen Teil der Pflegekräfte Altersarmut vorprogrammiert. Der oft beklagte Fachkräftemangel...

    Weiterlesen

  85. Bernd Riexinger

    Die Beschäftigten in Deutschland leiden unter massiven Arbeitsdruck: 52 Prozent fühlen sich bei der Arbeit gehetzt und unter Druck. Überstunden und lange Arbeitszeiten gehen häufig mit fehlenden oder...

    Weiterlesen

  86. Matthias W. Birkwald

    "Diese Darstellung verhöhnt die Ostdeutschen, denn sie erhalten immer noch 20 Prozent weniger Gehalt als Westdeutsche. Die Lohnangleichung kommt nur im Schneckentempo voran", erklärt Matthias W....

    Weiterlesen

  87. Matthias W. Birkwald

    "Die Bundesregierung muss die Talfahrt des Rentenniveaus sofort stoppen", fordert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den Rentenversicherungsbericht...

    Weiterlesen

  88. Matthias W. Birkwald

    "Von selbst wird sich die Rentenlücke zwischen Ost und West nicht schließen. 93,5 Prozent Rentenniveau Ost sind immer noch 6,5 Prozentpunkte zu wenig. Die Bundesregierung will und kann offensichtlich...

    Weiterlesen

  89. Matthias W. Birkwald

    "Die aktuellen Pläne von Union und SPD für flexible Übergänge vom Erwerbsleben in den Ruhestand gehen völlig an den täglichen Kämpfen und Sorgen derjenigen vorbei, die den Sprung in die Rente noch...

    Weiterlesen

  90. Katja Kipping

    "CDU/CSU und SPD vertiefen mit ihrer Politik die soziale Spaltung im Land und sind für zunehmende Armut und Armutsgefährdung verantwortlich. Dass mehr als ein Fünftel der Bevölkerung von Armut und...

    Weiterlesen

  91. Matthias W. Birkwald

    "Die Forderung des CDU-Wirtschaftsrates nach der Rente erst ab 70 ist komplett fern jeglicher Lebensrealität. Kita-Beschäftigte, Krankenschwestern und Maurer können nicht bis 70 arbeiten. Deshalb sagt...

    Weiterlesen

  92. Bernd Riexinger

    Die Deutsche Rentenversicherung hat mitgeteilt, dass die Renten im kommenden Jahr um vier bis fünf Prozent steigen könnten. Das ist nicht ausreichend, um Millionen Bürgerinnen und Bürger vor Armut im...

    Weiterlesen

  93. Katja Kipping

    Jedes fünfte Kind und jede siebte Rentnerin bz. jeder siebte Rentner in Deutschland leben in Armut. "Armut spaltet die Gesellschaft", erklärt Katja Kipping, die Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  94. Matthias W. Birkwald

    "Die Renten werden im nächsten Jahr massiv steigen. Darüber freut sich DIE LINKE mit den Rentnerinnen und Rentnern, die das Geld dringend brauchen. Das ändert aber nichts an der großen Schieflage bei...

    Weiterlesen

  95. Kersten Steinke

    "Nach diesem Paukenschlag der Koalition besteht für die laufende Legislaturperiode keine Hoffnung mehr für die Beseitigung von Ungerechtigkeiten bei der Rentenüberleitung", kommentiert Kersten...

    Weiterlesen

  96. Matthias W. Birkwald

    "Jegliche Jubelmeldung über die aktuelle Rentenerhöhung ist Augenwischerei", warnt Matthias W. Birkwald.

    Weiterlesen

  97. Matthias W. Birkwald

    "Die Bundesregierung bricht ihr Versprechen aus dem Koalitionsvertrag, konkrete Schritte für eine Angleichung der Renten in Ost und West vorzulegen. Sie setzt nicht mal eine gemeinsame Arbeitsgruppe...

    Weiterlesen

  98. Gregor Gysi

    „Dass Finanzminister Schäuble nun selbst die von der Koalition zum zweiten Mal, nun für 2019 versprochene Rentenangleichung in Frage stellt, ist ein Verrat an den ostdeutschen Rentnerinnen und...

    Weiterlesen

  99. Matthias W. Birkwald

    "Die Rentnerinnen und Rentner können sich zum ersten Mal seit Langem darüber freuen, dass die Renten im Juli parallel zu den Löhnen steigen. Diese Freude muss zum Regelfall werden. Die...

    Weiterlesen

  100. Bernd Riexinger

    Bundesarbeitsministerin Nahles fährt auch nach dem Mindestlohn weiter mit angezogener Handbremse. Ihre Pläne für eine Mindestrente sind halbherzig und greifen zu kurz, kommentiert der Vorsitzende der...

    Weiterlesen

  101. Matthias W. Birkwald

    "Schön, dass die Rentnerinnen und Rentner sich darüber freuen dürfen, dass die Renten zum ersten Mal seit Langem parallel zu den Löhnen steigen, Andrea Nahles verschweigt aber drei wichtige...

    Weiterlesen

  102. Matthias W. Birkwald

    "Die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen es mehr als deutlich: Die betriebliche Altersvorsorge bringt uns im Kampf gegen Altersarmut genau so viel wie die Riesterrente, nämlich...

    Weiterlesen

  103. Sabine Zimmermann

    "Der Kampf gegen die Armut muss endlich nachhaltig und ernsthaft geführt werden. 'Arm trotz Arbeit' darf nicht weiter Normalität für Millionen von Menschen sein. Die Bundesregierung muss dafür sorgen,...

    Weiterlesen

  104. Matthias W. Birkwald

    "Norbert Blüm hat Recht: Das sinkende Rentenniveau untergräbt die Glaubwürdigkeit der gesetzlichen Rente. Wir brauchen eine radikale Kehrtwende, wenn die gesetzliche Rente auch noch 150 Jahre alt...

    Weiterlesen

  105. Matthias W. Birkwald

    "Ich schlage Frühverrentung als Unwort des Jahres vor. In die vorgezogene Altersrente ohne Abschläge darf, wer 45 Jahre gearbeitet hat. Das ist nicht zu früh und nicht zu teuer, sondern spät und dann...

    Weiterlesen

  106. Matthias W. Birkwald

    "Der Rentenversicherungsbericht beschreibt einen fortdauernden Niedergang der gesetzlichen Rente, der für immer mehr Menschen direkt in die Altersarmut führt. Die private Altersvorsorge kann den...

    Weiterlesen

  107. Bernd Riexinger

    Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, kritisiert das Festhalten von Bundesarbeitsministerin Nahles an der Rente ab 67 und wirft der Bundesregierung Schönrechnerei vor. Er erklärt:

    Weiterlesen

  108. Matthias W. Birkwald

    "25 Jahre nach dem Fall der Mauer versteht kein Mensch mehr, warum die Renten in Ost und West immer noch unterschiedlich sind, damit hat Herr Reimann vollkommen recht", sagt Matthias W. Birkwald,...

    Weiterlesen

  109. Matthias W. Birkwald

    "Andrea Nahles darf sich nicht auf dem Rentenpaket ausruhen. Kleine Korrekturen hier und da reichen nicht mehr aus. Wenn wir den Trend, dass immer weniger Menschen von ihrer Rente leben können,...

    Weiterlesen

  110. Matthias W. Birkwald

    "Wenn das Statistische Bundesamt aufzeigt, dass 1,4 Millionen ältere Frauen und knapp eine Million ältere Männer von weniger als insgesamt 979 Euro im Monat leben müssen, sollte das unverantwortliche...

    Weiterlesen

  111. Matthias W. Birkwald

    "Fünfzig Prozent der Geringverdienenden können sich keine private Altersvorsorge leisten, darauf gibt es nur eine Antwort: Das Rentenniveau der gesetzlichen Rente muss wieder angehoben werden",...

    Weiterlesen

  112. Matthias W. Birkwald

    "Wenn Ministerin Andrea Nahles mit der Begründung den Rentenbeitrag kürzen will, die Arbeitnehmer hätten dann mehr Geld in der Tasche, so ist das äußerst kurzsichtig. Es zeigt, dass die Ministerin...

    Weiterlesen

  113. Matthias W. Birkwald

    "Die verheerende Situation von Älteren auf dem Arbeitsmarkt muss sich dringend verbessern", erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die...

    Weiterlesen

  114. Bodo Ramelow, Rico Gebhardt und Christian Görke

    Zur Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, bis 2017 einen Fahrplan für die Angleichung der Ostrenten bis zum Jahr 2020 vorzulegen, erklären die Spitzenkandidaten der LINKEN für die...

    Weiterlesen

  115. Matthias W. Birkwald

    "Wer einmal in seinem Leben vier Jahre lang arbeitslos war, wird beim Zugang zur Rente ab 63 gegenüber jenem benachteiligt, der vier Mal jeweils ein Jahr lang arbeitslos war. Nicht nur der rollierende...

    Weiterlesen

  116. Matthias W. Birkwald

    „Bei rentenversicherungspflichtigen Minijobs ist es richtig und sinnvoll, dass sie auf Wartezeiten bei der Rente ab 63 angerechnet werden“, kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher...

    Weiterlesen

  117. Matthias W. Birkwald

    Der Vorstoß des DGB ist ein erster richtiger Schritt in Richtung einer sozialen Rentenreform. Weitere sind nötig und müssen schnell realisiert werden, damit es in Deutschland nicht zu einer...

    Weiterlesen

  118. Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, signalisiert Zustimmung zum Vorstoß des DGB für die Schaffung von Möglichkeiten zum früheren Berufsausstieg ab 60 Jahren. Er erklärt: LINKE will soziale...

    Weiterlesen

  119. Matthias W. Birkwald

    "Das Rentenpaket schließt alte Gerechtigkeitslücken nur unzureichend, reißt aber viele neue auf", erklärt Matthias W. Birkwald zu Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel, das Rentenpaket sei eine...

    Weiterlesen

  120. Matthias W. Birkwald

    "Die chaotische Debatte um rollierende Stichtage, Zurechnungszeiten, freiwillige Beiträge und Flexi-Renten lenkt vom eigentlichen Problem ab: Dem weiter sinkenden Rentenniveau", kritisiert Matthias W....

    Weiterlesen

  121. Matthias W. Birkwald

    "Mit der heutigen Einigung der Koalition sind wir endgültig in Absurdistan angekommen", erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE.

    Weiterlesen

  122. Matthias W. Birkwald

    "Das waren schmerzhafte Stunden für die Große Koalition. Es gab kaum eine Sachverständigenstimme, die die Fehlfinanzierung der sogenannten Mütterrente aus Beitragsmitteln gerechtfertigt hat. Dafür gab...

    Weiterlesen

  123. Matthias W. Birkwald

    "Die SPD verdreht die Zahlen, spricht mit gespaltener Zunge und verschleiert die Ursachen für das immer weiter sinkende Rentenniveau", erklärt Matthias W. Birkwald.

    Weiterlesen

  124. Matthias W. Birkwald

    "Die Rente ab 63 ist billig im Vergleich zur sogenannten Mütterrente, sie gilt nur für wenige Jahrgänge, und sie grenzt Hartz-IV-Beziehende unzumutbar aus. Die Forderungen aus der Union, gar keine...

    Weiterlesen

  125. Matthias W. Birkwald

    "Jede Rentnerin und jeder Rentner wird und soll sich über die Rentenerhöhung im Juli freuen, dies gilt besonders im Osten. Aber die Bundesarbeitsministerin verkündet nur die halbe Wahrheit, wenn sie...

    Weiterlesen

  126. Matthias W. Birkwald

    "DIE LINKE im Bundestag begrüßt die Thüringer Bundesratsinitiative für eine gleiche Bewertung von Kindererziehungszeiten in Ost und West. Das darf aber nur der Startschuss dafür sein, die Renten im...

    Weiterlesen

  127. Matthias W. Birkwald

    "Das Problem mit den Ghettorenten muss jetzt unverzüglich gelöst werden", fordern die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, und der rentenpolitische Sprecher, Matthias W....

    Weiterlesen

  128. Matthias W. Birkwald

    "Es ist verlogen, wenn führende Sozial- und Christdemokraten jetzt das sinkende Rentenniveau beklagen. Sie sollten noch einmal einen Blick in die von ihnen in den vergangenen Jahren beschlossenen...

    Weiterlesen

  129. Matthias W. Birkwald

    "Das Rentenpaket von Andrea Nahles hält nicht, was die Ministerin verspricht. Es sorgt keineswegs dafür, dass es im Land gerechter zugehen wird, sondern lässt im Gegenteil so viele...

    Weiterlesen

  130. Matthias W. Birkwald

    "Falls sich die CDU mit ihrer Forderung durchsetzte und Zeiten der Arbeitslosigkeit während der letzten Jahre vor dem Renteneintritt nicht anerkannt würden, wäre das ein Schlag ins Gesicht der...

    Weiterlesen

  131. Matthias W. Birkwald

    "Die Rente ab 63 hat kein Datenproblem, sondern ein riesiges Gerechtigkeitsproblem. Langzeiterwerbslose und Hartz-IV Beziehende sollen außen vor bleiben. Das ist der eigentliche sozialpolitische...

    Weiterlesen

  132. Matthias W. Birkwald

    „Manches wird zwar ein wenig besser, aber noch lange nicht gut. Die zentralen Ursachen sinkender Renten und steigender Altersarmut – das sinkende Rentenniveau und das steigende Rentenalter für alle –...

    Weiterlesen

  133. Matthias W. Birkwald

    "Zeiten der Arbeitslosigkeit sind Beitragszeiten, deshalb ist es auch mehr als gerecht, dass sie bei der Rente ab 63 bzw. 65 berücksichtigt werden", kommentiert der Rentenexperte der Fraktion DIE...

    Weiterlesen

  134. Sabine Zimmermann

    "Der regionale Armutsbericht dokumentiert, dass die deutsche Gesellschaft in gefährlicher Weise wirtschaftlich und sozial auseinandertreibt. Um die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich nachhaltig zu...

    Weiterlesen

  135. Matthias W. Birkwald

    „Nicht die jährliche Renteninformation ist das Problem, sondern das sinkende Rentenniveau“, erklärt Matthias W. Birkwald, Rentenpolitiker der Fraktion DIE LINKE, zur aktuellen Diskussion um die...

    Weiterlesen

  136. Matthias W. Birkwald

    Die Finanzierung der Erhöhung der so genannten Mütterrente aus Beitragsmitteln reduziert die Möglichkeiten, der drohenden Altersarmut von Millionen Beschäftigten im Niedriglohnbereich, vor der auch...

    Weiterlesen

  137. Matthias W. Birkwald

    "Die OECD warnt laut und deutlich vor beschämend niedrigen Renten für Geringverdienende in Deutschland, doch im schwarz-roten Koalitionsvertrag wird keine einzige wirkungsvolle Maßnahme dagegen zu...

    Weiterlesen

  138. Dietmar Bartsch

    "Es ist ein durchsichtiges Manöver des Bundesinnenministeriums, bei den Koalitionsverhandlungen Stimmung gegen die Angleichung des Rentenwerts unter Beibehaltung der Hochwertung zu machen. Es muss...

    Weiterlesen

  139. Matthias W. Birkwald

    „Die seit der Agenda-Politik eingeführten Kürzungsfaktoren aus der Rentenformel müssen umgehend gestrichen werden. Um den Kaufkraftverlust der vergangenen Jahre auszugleichen fordern wir, dass die...

    Weiterlesen

  140. Matthias W. Birkwald

    "Die großen Baustellen Altersarmut und Abkehr von der Rente erst ab 67 werden nicht angepackt. Die SPD muss hier dringend liefern, sonst bricht sie auf einen Schlag mehrere ihrer zentralen...

    Weiterlesen

  141. Matthias W. Birkwald

    "Die Kanzlerin verspricht seit 2009 ein einheitliches Rentensystem für Ost und West. Getan hat sie dafür nichts. Jetzt warnt der vermeintliche Ost-Experte der CDU, Arnold Vaatz, sogar vor einer...

    Weiterlesen

  142. Matthias W. Birkwald

    "Es ist völlig richtig, die Absenkung des Rentenbeitragssatzes zum neuen Jahr zu verhindern, um Spielräume für dringend notwendige Leistungsverbesserungen nicht zu gefährden. Das sieht auch die...

    Weiterlesen

  143. Matthias W. Birkwald

    "Eine erneute Senkung des Beitragssatzes in dieser Größenordnung würde die Reserven der gesetzlichen Rentenversicherung schmelzen lassen wie Butter in der Sonne. Dringend notwendige...

    Weiterlesen

  144. Matthias W. Birkwald

    "Wir erleben gerade ein Renten-Drama, und dies ist nur der erste Akt", kommentiert Matthias W. Birkwald neue Zahlen des Statistischen Bundesamts, denen zufolge immer mehr Menschen auf Grundsicherung...

    Weiterlesen

  145. Sahra Wagenknecht

    "Deutschland droht der Renten-Gau", kommentiert Sahra Wagenknecht die Debatte über die Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zur Altersarmut, wonach fast die Hälfte der Bevölkerung davon...

    Weiterlesen

  146. Dietmar Bartsch

    "Die Ministerpräsidenten Lieberknecht und Sellering haben recht, fast 25 Jahre nach der deutschen Einheit muss endlich gelten: Gleiche Rente für gleiche Lebensleistung und gleicher Lohn für gleiche...

    Weiterlesen

  147. Gregor Gysi

    Die Kanzlerin verschiebt die Ost-West-Angleichung bei der Rente auf den St. Nimmerleinstag. Angela Merkel verrät damit die aktuellen und künftigen Rentnergenerationen im Osten. Die meisten von ihnen...

    Weiterlesen

  148. Matthias Birkwald

    "Die Top-Verdiener der Dax-Vorstände erhalten im Durchschnitt monatlich 37.500 Euro Ruhestandsbezüge, am Solidarsystem vorbei. Es ist höchste Zeit, alle Erwerbstätigen in die gesetzliche...

    Weiterlesen

  149. Matthias Birkwald

    "Die Bild-Zeitung suggeriert, dass die Zuschüsse des Bundes an die Gesetzliche Rentenversicherung dramatisch steigen werden. Dabei werden jedoch die entscheidenden Aspekte unterschlagen", erklärt der...

    Weiterlesen

  150. Matthias Birkwald

    "Während Gewerkschaften, Sozialverbände und DIE LINKE die Rücknahme der Rente erst ab 67 fordern, ignoriert das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) beharrlich alle Debatten über Altersarmut und...

    Weiterlesen

  151. Matthias Birkwald

    "Der SoVD fordert völlig zu Recht einen raschen Kurswechsel in der Rentenpolitik", erklärt Matthias W. Birkwald zu den Vorschlägen des Sozialverbands Deutschland (SoVD) für eine...

    Weiterlesen

  152. Matthias Birkwald

    "Leise, still und heimlich stellte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales seine neue Riester-Statistik ins Netz. Die Öffentlichkeit sollte wohl nicht weiter darauf aufmerksam gemacht werden,...

    Weiterlesen

  153. Bernd Riexinger

    Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, fordert einen Verzicht auf weitere Beitragssenkungen in der Gesetzlichen Rentenversicherung und will stattdessen die Mehreinnahmen in der Rentenkasse für...

    Weiterlesen

  154. Matthias W. Birkwald

    Zur Anpassung der Renten zum 1. Juli erklärt der rentenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Matthias W. Birkwald:"Es ist völlig unangebracht über die jährliche Rentenanpassung eine...

    Weiterlesen

  155. Bernd Riexinger

    Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, fordert einen Verzicht auf weitere Beitragssenkungen in der Rentenversicherung und will stattdessen etwaige Finanzpolster zur Auflösung des...

    Weiterlesen

  156. Dietmar Bartsch

    „Die Union verschiebt die Rentenangleichung Ost an West auf den Sankt-Nimmerleins-Tag. Was noch im Koalitionsvertrag von 2009 versprochen, in der laufenden Legislaturperiode dann gebrochen wurde, wird...

    Weiterlesen

  157. Matthias Birkwald

    "Die Ergebnisse der DGB- Studie 'Arbeitsfähig bis zur Rente?' bestätigen das Rentenkonzept der LINKEN. Die Rente erst ab 67 war von vornherein als Kürzungsprogramm angelegt. Das lässt sich nun...

    Weiterlesen

  158. Matthias Birkwald

    "Die Zahlen zeigen: Es ist höchste Zeit für einen rentenpolitischen Kurswechsel. Das Rentenniveau muss wieder angehoben werden auf den Stand, bevor SPD und Grüne zum Kahlschlag ansetzten", erklärt...

    Weiterlesen

  159. Bernd Riexinger

    Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, erklärt zu den Berichten, nach denen jeder zweite Rentner eine Rente unterhalb des Sozialhilfeniveaus bezieht:

    Weiterlesen

  160. Klaus Ernst

    "Der Versuch, die Rente mit 67 durch Beschäftigungsprogramme für Ältere abzufedern, ist gescheitert", erklärt Klaus Ernst zur Auswertung des Programms "Perspektive 50plus" durch das...

    Weiterlesen

  161. Matthias Birkwald

    "Der Sinneswandel des Arbeitnehmerflügels der CDU in Sachen Erwerbsminderungsrente ist reines Wahlkampfgeklingel. Der Leitantrag der CDA liest sich zwar über weite Strecken, als sei er von der LINKEN...

    Weiterlesen

  162. Bernd Riexinger

    Zu der heutigen Meldung der BILD-Zeitung, wonach der Riester-Faktor in der Rentenformel schon jetzt zu einer Absenkung des Rentenniveaus um 5 Prozent geführt hat sowie zum Kabinettsbeschluss der...

    Weiterlesen

  163. Matthias Birkwald

    „Die schönen Meldungen über den Rekordstand älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verstellen den Blick auf die garstige Wirklichkeit der Rente erst ab 67: Um die drastischen Kürzungen durch die...

    Weiterlesen

  164. Matthias Birkwald

    "Peer Steinbrücks Vorstoß greift viel zu kurz. Statt voller Gerechtigkeit fordert die SPD nur eine halbe Angleichung. Volle Gerechtigkeit erfordert nicht nur gleiche Renten für gleiche...

    Weiterlesen

  165. Matthias Birkwald

    "Jeglicher Jubel über die geplante Rentenanpassung ist unangebracht. Die Annäherung der Ost- an die Westrenten ist überschaubar, und im Westen frisst sich die Inflation immer tiefer in die...

    Weiterlesen

  166. Matthias Birkwald

    Diese Woche wird der Bundestag darüber entscheiden, ob Holocaust-Überlebenden rückwirkend bis 1997 eine sogenannte Ghetto-Rente ausgezahlt wird. Dazu erklären sich Ulla Jelpke, Sprecherin für...

    Weiterlesen

  167. Matthias Birkwald

    "Der jetzt zwischen CDU und CSU ausgehandelte Renten-Deal ist nur heiße Wahlkampfluft. Auch in dem unwahrscheinlichen Fall, dass die FDP dem unionsinternen Kompromiss zustimmt, wird daraus kein...

    Weiterlesen

  168. Yvonne Ploetz

    „Die Renten- und Arbeitsmarktpolitik der schwarz-gelben Regierung ist ein Armutszeugnis. Vor allem für Frauen. So erhalten immer noch zwei von drei Frauen eine Rente, die unterhalb der Grundsicherung...

    Weiterlesen

  169. Matthias Birkwald

    "Eine Rente 'erst ab 67 plus' lehnt DIE LINKE kategorisch ab. Ein längeres Leben garantiert nicht automatisch Gesundheit bis ins hohe Alter hinein – ganz zu schweigen davon, dass es gar nicht genügend...

    Weiterlesen

  170. Matthias W. Birkwald

    "Trotz allgegenwärtiger Alarmsignale zeigen sich Union und FDP seit bald vier Jahren weder willens noch fähig, die längst überfällige Rentenreform in Angriff zu nehmen. Dass die CDU jetzt eine Reform...

    Weiterlesen

  171. Yvonne Ploetz

    Die Gefahr von Frauen, im Alter arm zu werden, ist unverändert groß. Mittlerweile haben zwei von drei Frauen eine Rente unterhalb der Grundsicherung. 83,5 Prozent der Frauen haben eine Altersrente von...

    Weiterlesen

  172. Sahra Wagenknecht

    "Wer die Bevölkerung wirklich vor Geldentwertung schützen will, sollte sich dafür einsetzen, dass Löhne und Renten automatisch an die steigenden Lebenshaltungskosten angepasst werden. Im Euroland...

    Weiterlesen

  173. Matthias W. Birkwald

    "Die CDU will ihre eigene Unfähigkeit und Untätigkeit den Oppositionsparteien in die Schuhe schieben. Und die CSU will mit der Mütterente nur die Löcher stopfen, die sie mit dem Betreuungsgeld selbst...

    Weiterlesen

  174. Matthias W. Birkwald

    Matthias W. Birkwald erklärt zum "Indikatoren-Bericht" der Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität":

    Weiterlesen

  175. Heidrun Dittrich

    "Dass Altersdiskriminierung künftig vor allem dadurch bekämpft werden soll, dass Altersgrenzen für ehrenamtliche oder gar berufliche Tätigkeiten aufgehoben werden, zeigt nur, auf welcher Schmalspur...

    Weiterlesen

  176. Matthias W. Birkwald

    "Die rentenpolitischen Trippelschritte der CDU sind lediglich der ungelenke Versuch, weder der Frauenunion noch dem Koalitionspartner auf die Füße zu treten. Dieses absurde Tanztheater hilft nicht...

    Weiterlesen

  177. Katja Kipping

    Die Bundesregierung schließt die Betroffenenorganisationen, Wohlfahrtsverbände und Gewerkschaften bei der Erstellung des Armuts- und Reichtumsbericht aus. Sie hatten lediglich eine Woche Zeit zur...

    Weiterlesen

  178. Matthias W. Birkwald

    "Das Rentenniveau sinkt, die Altersarmut nimmt zu und die schwarz-gelbe Koalition hält still, um sich nicht weiter selbst zu zerlegen. Der Rentenversicherungsbericht 2012 zeichnet ein düsteres Bild...

    Weiterlesen

  179. Matthias W. Birkwald

    "Steigende Renten sind nur die halbe Wahrheit. Die scheinbar beachtlichen Rentenanpassungen treffen auf eine schrumpfende Basis. Zur vollen Wahrheit gehört, dass das Rentenniveau von Jahr zu Jahr...

    Weiterlesen

  180. Bernd Riexinger

    Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, kritisiert die Rentenpläne der SPD als "unausgegoren" und fordert von der Partei ein klares Bekenntnis zum Prinzip der lebensstandardsichernden Rente. Er...

    Weiterlesen

  181. Matthias W. Birkwald

    "Was für die SPD-interne Diskussion ein Fortschritt ist, ist noch lange kein Fortschritt im Kampf gegen Magerrenten und Altersarmut. Der Kardinalfehler der SPD bleibt, dass sie an dem bereits...

    Weiterlesen

  182. Matthias W. Birkwald

    "Es geht hier nicht um diffuse Ängste, die Furcht der Menschen vor Armut im Alter ist sehr konkret und absolut begründet. Die Politik muss diese Befürchtungen ernst nehmen und darauf reagieren, indem...

    Weiterlesen

  183. Matthias W. Birkwald

    "Das sind die Vorboten der heran rauschenden Welle der Altersarmut", erklärt Matthias W. Birkwald zu Medienberichten, denen zufolge die Zahl der Menschen im Rentenalter, die einem Minijob nachgehen,...

    Weiterlesen

  184. Matthias W. Birkwald

    "Dieser Versuch eines Befreiungsschlags ist Peer Steinbrück gründlich missraten. Nach dem Vorschlag des SPD-Kanzlerkandidaten müssten die Rentnerinnen und Rentner in Ostdeutschland vier Jahre länger...

    Weiterlesen

  185. Matthias Höhn

    Grünen-Spitzenkandidatin Göring-Eckardt will ihren ostdeutschen Blickwinkel in den Bundestagswahlkampf einbringen. Auf die Auseinandersetzung freut sich der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias...

    Weiterlesen

  186. Matthias W. Birkwald

    "Statt sinnvoller und effektiver Hilfe haben FDP und CSU nur Hohn für Arme übrig. Bei der Entwicklung ihrer Renten-Vorschläge haben sich beide Parteien von der Frage leiten lassen, wie man es schafft,...

    Weiterlesen

  187. Matthias W. Birkwald

    "Gegen die unsozialen Auswüchse des Arbeitsmarktes helfen keine mahnenden Worte, sondern nur klare Regeln. Wer verhindern will, dass Menschen vorzeitig aufs Abstellgleis geschoben werden, muss Regeln...

    Weiterlesen

  188. Matthias W. Birkwald

    Die SPD versucht sich in Sachen Rente mal wieder den Pelz zu waschen, ohne sich nass zu machen. So lange sie nicht an das Renten-Niveau rangeht und sich dazu bekennt, die gesetzlich fixierte Absenkung...

    Weiterlesen

  189. Matthias W. Birkwald

    "CDU/CSU und FDP ordnen ihre Rentenpolitik immer stärker ihren parteiegoistischen Interessen für den Bundestagwahlkampf unter. Wer jetzt den Rentenbeitrag senkt, will nichts dafür tun, dass die Rente...

    Weiterlesen

  190. Matthias W. Birkwald

    "Das Statistische Bundesamt dokumentiert das Versagen der schwarz-gelben Bundesregierung im Kampf gegen Altersarmut. Diese Entwicklung ist schrecklich, war aber absehbar und wird durch die weiterhin...

    Weiterlesen

  191. Klaus Ernst

    "Verantwortlich für die Verschärfung der Armut sind in erster Linie die seit Jahren sinkenden Reallöhne", kommentiert Klaus Ernst aktuelle Daten des Statistischen Bundesamtes, denen zufolge im Jahr...

    Weiterlesen

  192. Katja Kipping

    Zum morgigen Weltarmutstag erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  193. Bernd Riexinger

    Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, fordert nach dem Bekanntwerden des drastischen Kaufkraftverlusts für die Rentnerinnen und Rentner in Deutschland, eine "große Rentenreform". Riexinger...

    Weiterlesen

  194. Matthias W. Birkwald

    "Das Kernproblem der Rentenpolitik ist das sinkende Leistungsniveau. Wer den Wertverlust der Rente nicht stoppen will, sollte über Altersarmut besser schweigen", erklärt Matthias W. Birkwald zur...

    Weiterlesen

  195. Matthias W. Birkwald

    "Wie die Postbank-Studie zeigt, ist das Vertrauen in die private, kapitalgedeckte Altersvorsorge massiv erschüttert. Die Bundesregierung sollte endlich einsehen, dass das Drei-Säulen-Modell der...

    Weiterlesen

  196. Matthias W. Birkwald

    "Steinbrück navigiert mit den Koordinaten der Agenda 2010. Sein Kurs hält die SPD in einer faktischen großen Koalition der Rentenungerechtigkeit und führt viele Menschen in die Altersarmut. Die...

    Weiterlesen

  197. Matthias W. Birkwald

    "Die Riester-Rente ist ein sozialpolitischer Flop. Daran ändern auch die wenigen verbraucherpolitischen Korrekturen nichts. Die Riester-Rente muss abgewickelt werden. Die bisher in Milliardenhöhe...

    Weiterlesen

  198. Matthias W. Birkwald

    "Diese auf sich selbst gerichtete Kamikaze-Koalition bietet in Sachen Altersarmut und Rente eine schlecht improvisierte Show mit grellen medialen Knall-Effekten. Mit diesen Koalitionsspielchen wird...

    Weiterlesen

  199. Caren Lay

    Die stellvertretende Vorsitzende der LINKEN, Caren Lay, stellt nach Berichten über eine flächendeckend mangelhafte Qualität von Riester-Verträgen die staatlichen Subventionen für die Riester-Rente...

    Weiterlesen

  200. Matthias W. Birkwald

    "Wer Altersarmut wirksam bekämpfen will, muss das Rentenniveau anheben und eine steuerfinanzierte solidarische Mindestrente einführen", fordert Matthias W. Birkwald angesichts der heute vom Institut...

    Weiterlesen

  201. Bernd Riexinger

    Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, übt scharfe Kritik am heute bekannt gewordenen Rentenkonzept der SPD-Spitze. Er erklärt:

    Weiterlesen

  202. Caren Lay

    Zum Renten-Streit in der Koalition und anlässlich der Äußerungen der Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, erklärt die stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE,...

    Weiterlesen

  203. Matthias W. Birkwald

    "Wer Altersarmut ernsthaft bekämpfen will, muss bei den Ursachen ansetzen, der immer mehr um sich greifenden prekären Beschäftigung und dem gesetzlich verankerten Absinken des Rentenniveaus. Die...

    Weiterlesen

  204. Matthias W. Birkwald

    Die von Ministerin von der Leyen vorgelegten Zahlen zu den Rentenerwartungen von langjährig versicherten Durchschnittsverdienern zeigen: Union, SPD, FDP und Grüne haben mit all ihren Kürzungsfaktoren...

    Weiterlesen

  205. Matthias Höhn

    Der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn, kündigt nach dem Kabinettsbeschluss über die Senkung des Beitragssatzes zur Rentenversicherung den Widerstand seiner Partei gegen das Vorhaben an...

    Weiterlesen

  206. Matthias W. Birkwald

    "Wer den Rentenbeitrag senkt, nimmt Altersarmut in Kauf", erklärt Matthias W. Birkwald zum Beschluss des Bundeskabinetts, den Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung von 19,6 auf 19,0 Prozent...

    Weiterlesen

  207. Matthias W. Birkwald

    "Die Behauptung der Bundesregierung, minijobbende Menschen im Rentenalter gingen nicht aus wirtschaftlichen Gründen arbeiten, ist völlig abwegig", erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer...

    Weiterlesen

  208. Dagmar Enkelmann

    "Dreist bricht die Bundesregierung ein Wahlversprechen: Nicht absehbar sei momentan die Umsetzung eines einheitlichen Rentensystem in Ost und West, erklärt sie unverblümt. Die Wahrheit ist: Die...

    Weiterlesen

  209. Matthias W. Birkwald

    "Die Studie der IG Metall bestätigt den Befund, dass die Rente erst ab 67 politischer Unfug auf Kosten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist. Die meisten Betriebe verfügen nicht über eine...

    Weiterlesen

  210. Matthias W. Birkwald

    "Rentenpolitik muss Vorsorgepolitik sein, ständige Beitragssatzsenkungen sind jedoch genau das Gegenteil davon. Sie führen zu kleineren Renten und wachsender Altersarmut. Statt die gut gefüllten...

    Weiterlesen

  211. Matthias W. Birkwald

    "Die schwarz-gelbe Regierung wird als Totalversagerin in die Geschichtsbücher zur Rentenpolitik eingehen", so Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die...

    Weiterlesen

  212. Matthias W. Birkwald

    Was bisher vom SPD-Rentenkonzept durchsickert, lässt im Zusammenhang mit von der Leyens Zuschussrentenplänen nur den Schluss zu, dass in Rentenfragen die große Koalition schon steht, bevor überhaupt...

    Weiterlesen

  213. Matthias W. Birkwald, Yvonne Ploetz

    "Die Zuschussrente ist eine mickrige Leistung, die auch noch mit erheblichen Zugangshürden versehen ist", kritisiert Matthias W. Birkwald den Referentenentwurf für ein...

    Weiterlesen

  214. Matthias W. Birkwald

    "Die Alterssicherung wird nicht gestärkt, sondern geschwächt. Sinkende Beiträge führen zu sinkenden Renten und letztendlich zu steigender Altersarmut. Die Zuschussrente bleibt ein Etikettenschwindel...

    Weiterlesen

  215. Matthias W. Birkwald

    "Die Rentenpläne der SPD sind eine Mogelpackung: Mit 8,50 Euro Mindestlohn lässt sich nach 40 Jahren Berufstätigkeit keine armutsfreie Rente erreichen. Wer Altersarmut vermeiden will, braucht beides:...

    Weiterlesen

  216. Matthias W. Birkwald

    "Die Rentenpläne der SPD sind eine Mogelpackung: Mit 8,50 Euro Mindestlohn lässt sich nach 40 Jahren Berufstätigkeit keine armutsfreie Rente erreichen. Wer Altersarmut vermeiden will, braucht beides:...

    Weiterlesen

  217. Matthias W. Birkwald

    "Die Höchstnachhaltigkeitsrücklage zu verdoppeln, ist zwar sinnvoll, löst aber das grundsätzliche Problem nicht. Auch wenn die Beiträge zur Rentenversicherung erst ab einer Rücklage von drei statt...

    Weiterlesen

  218. Matthias W. Birkwald

    Von einem Richtungswechsel der SPD in der Rentenpolitik kann gar keine Rede sein. Zwar zeigt der Vorschlag, das Rentenniveau nicht noch weiter abzusenken, dass die SPD endlich erkannt hat, dass ihre...

    Weiterlesen

  219. Matthias W. Birkwald

    "Das Rentenkonzept des DGB ist ein Schritt in die richtige Richtung, dem aber weitere folgen müssen. Wer morgen eine vernünftige Rente will, muss heute mit dem Dogma der ständigen Beitragssatzsenkung...

    Weiterlesen

  220. BAG Hartz IV

    Der Bundesparteitag der LINKEN hat sich auf seiner Sitzung am 2. Juni 2012 in Göttingen mit großer Mehrheit für Forderungen nach einer Mindestsicherung und einer Mindestrente in Höhe von mindestens...

    Weiterlesen

  221. Matthias W. Birkwald

    "Die Demografie-Strategie der Bundesregierung ist das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt ist, denn ihre tatsächliche Politik steht in krassem Widerspruch zu den darin formulierten Zielen",...

    Weiterlesen

  222. Matthias W. Birkwald

    "Die Bundeskanzlerin argumentiert mit vermeintlichen Sachzwängen und bügelt damit politisch machbare und sozial ausgewogenere Alternativen zur Rente erst ab 67 ab. Die Heraufsetzung des...

    Weiterlesen

  223. Matthias W. Birkwald

    "Es muss endlich Schluss sein mit der Sankt-Nimmerleins-Politik. Die Renten in Ostdeutschland müssen umgehend an das Westniveau angeglichen werden. Die Konzepte dafür liegen auf dem Tisch", fordert...

    Weiterlesen

  224. Matthias W. Birkwald

    "Von einem satten Plus bei den Renten kann keine Rede sein. Auch in diesem Jahr wird die Inflation die Rentenerhöhung nahezu vollständig auffressen. Und die längst überfällige Gleichstellung von Ost...

    Weiterlesen

  225. Matthias W. Birkwald

    "Mit Armutsbekämpfung geschweige denn Armutsvermeidung hat dieses Rentenpaket nichts zu tun. Profitieren wird davon in erster Linie die Versicherungswirtschaft, denn mit der Zuschuss-Rente und der...

    Weiterlesen

  226. Matthias W. Birkwald

    "Ursula von der Leyen will den Privatversicherern die Lizenz zum Rosinenpicken erteilen. Mit ihren Vorschlägen zur Altersvorsorge von Selbständigen greift sie zwar ein drängendes Problem auf, bietet...

    Weiterlesen

  227. Matthias W. Birkwald

    "Mit ihrem jüngsten rentenpolitischen Vorstoß verabschiedet sich Arbeits- und Sozialministerin Ursula von der Leyen endgültig von der Armutsbekämpfung. Die Mehrheit der von Altersarmut bedrohten...

    Weiterlesen

  228. Matthias W. Birkwald

    "Wir müssen die Warnung der OECD vor einer herannahenden Welle der Altersarmut ernst nehmen und eine Solidarische Mindestrente in Höhe von 900 Euro einführen", fordert Matthias W. Birkwald angesichts...

    Weiterlesen

  229. Matthias W. Birkwald

    Weil sie die Kaufkraftverluste der vergangegenen Jahre nicht ausgleicht, ist die von der Bundesregierung als "gute Nachricht" angekündigte Rentenerhöhung nach Ansicht von Matthias W. Birkwald für...

    Weiterlesen

  230. Matthias W. Birkwald

    "Das hässliche Entlein, Rente erst ab 67, wird niemals ein strahlender Schwan. Daran ändert auch Schönfärberei von der Leyens nichts. Die Rente erst ab 67 wird den Menschen weniger Rente und mehr...

    Weiterlesen

  231. Matthias W. Birkwald

    "Die Pläne der EU-Kommission bedeuten nichts anderes als noch weniger Rente und noch mehr Altersarmut", kritisiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die heute...

    Weiterlesen

  232. Matthias W. Birkwald

    "Mit der Kombi-Rente wird die Rente von einer Lohnersatzleistung systematisch in eine Lohnergänzungsleistung umgebaut. Was die schwarz-gelbe Regierung und ihre Vorgängerinnen mit der Zerschlagung der...

    Weiterlesen

  233. Matthias W. Birkwald

    "Dieser Vorstoß der Arbeitgeber ist ein verantwortungsloses und unanständiges Manöver und wäre ein weiterer Schritt bei der Zerschlagung der gesetzlichen Rentenversicherung", fordert Matthias W....

    Weiterlesen

  234. Matthias W. Birkwald

    "Die Kritik von Andrea Nahles und Horst Seehofer an der Rente erst ab 67 ist restlos unglaubwürdig", erklärt Matthias W. Birkwald. "Jahr für Jahr dieselbe rituelle Heuchelei: Erst wird vollmundig...

    Weiterlesen

  235. Klaus Ernst

    "Der Vorschlag von Andrea Nahles, die Rente erst ab 67 auszusetzen, wäre zwar ein Schritt in die richtige Richtung, ist aber äußerst unglaubwürdig," kommentiert Klaus Ernst, Vorsitzender der Partei...

    Weiterlesen

  236. Klaus Ernst

    "CSU-Chef Seehofer hat die Rentenkürzung durch die Rente erst ab 67 offenbar wider besseren Wissens mitbeschlossen. Dass er in dem Moment, da die Erhöhung des Renteneintrittsalters wirksam wird, die...

    Weiterlesen

  237. Matthias W. Birkwald

    "Die Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage zeigt deutlich: Die Rente erst ab 67 befördert die Altersarmut. Und sie wird Geringverdiener besonders hart treffen. Das allein ist Grund genug,...

    Weiterlesen

  238. Matthias W. Birkwald

    "Die schwarz-gelbe Bundesregierung verweigert sich einer wirksamen Politik gegen Altersarmut. Weder will sie die in der Rentenversicherung vorhanden Mittel sinnvoll und nachhaltig einsetzen, noch hat...

    Weiterlesen

  239. Klaus Ernst

    Der Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst, kritisiert die ablehnende Haltung von Sozialministerin von der Leyen gegen die Einführung einer gesetzlichen Mindestrente angesichts dramatisch sinkender...

    Weiterlesen

  240. Klaus Ernst

    Der Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst, fordert einen gesetzlichen Mindestlohn, "um die Einkommensverarmung von Beschäftigten und ihren Familien zu stoppen". Eine aktuelle Studie des Deutschen...

    Weiterlesen

  241. Klaus Ernst

    Der Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst, fordert ein Ende der "Geisterdebatte" um Rentenbeitragssenkungen wegen der verbesserten Finanzlage der Rentenversicherung. Angesichts der guten Konjunktur...

    Weiterlesen

  242. Caren Lay

    Am 11. Mai 2001 wurde die Rentenreform und die Riesterrente beschlossen. Ein Erfolg ist das Modell seitdem vor allem für Versicherungsunternehmen. Die Bundesgeschäftsführerin der LINKEN, Caren Lay,...

    Weiterlesen

  243. Klaus Ernst

    Der Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst, fordert nach Berichten über sinkende Rentenbeiträge erneut eine Rücknahme der Rente ab 67. Nach Ernsts Ansicht kann nur so die "Aufschwungrendite der...

    Weiterlesen

  244. Klaus Ernst

    Der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Klaus Ernst, erklärt anlässlich der Vorstellung des Überprüfungsberichtsberichts der Bundesregierung zur Rente ab 67:

    Weiterlesen

  245. Klaus Ernst

    Der Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst, verlangt von der CSU Klarheit über ihre Haltung zur Rente ab 67 und bekräftigt die ablehnende Haltung seiner Partei zur geplanten Anhebung des...

    Weiterlesen

  246. Gesine Lötzsch

    "Die SPD kann nur Vertrauen zurückgewinnen, wenn sie sich zu 100 Prozent von der von ihr beschlossenen Rentenkürzung verabschiedet" erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Gesine Lötzsch, zu der...

    Weiterlesen

  247. Gesine Lötzsch

    "Gegen Altersarmut hat die Bundesregierung ihre schärfste Waffe aus dem Depot geholt – eine Regierungskommission, " erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Gesine Lötzsch, in Reaktion auf die...

    Weiterlesen

  248. Klaus Ernst

    Der Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst schließt sich der Forderung von Wirtschaftsexperten nach höheren Löhnen in Deutschland an. Ernst fordert eine „Abschaffung der Lohn- und Rentenbremsen im...

    Weiterlesen

  249. Katja Kipping

    Zur Absicht der Bundesregierung eine Rentenkommission einzusetzen, die sich mit der zunehmenden Altersarmut beschäftigen soll, erklärt Katja Kipping, stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  250. Katja Kipping

    Die stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping wirbt nach der umstrittenen Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge für eine Armutsfestigkeit der gesetzlichen Rente....

    Weiterlesen

  251. Klaus Ernst

    Scharfe Kritik kommt vom stellvertretenden Vorsitzenden der LINKEN, Klaus Ernst, am Vorschlag von Christine Haderthauer (CSU), die eine Benachteiligung von Kinderlosen in der Rente fordert. Ernst...

    Weiterlesen

  252. Klaus Ernst

    "Die Bundesregierung koppelt sehenden Auges Millionen Rentnerinnen und Rentner von der wirtschaftlichen Entwicklung ab." empört sich Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der LINKEN über die...

    Weiterlesen

  253. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Vorsitzende der Linken, Klaus Ernst, sieht nach Berichten über eine für 2010 anstehende Nullrunde für Rentner eine "rentenpolitische Gerechtigkeitslücke". Es sei nicht...

    Weiterlesen

  254. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst fordert nach neuen Berichten über Rentennullrunden in den nächsten Jahren erneut eine sofortige Rentenerhöhung als Ausgleich für vergangene...

    Weiterlesen

  255. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst fordert von der Bundesregierung mehr Anstrengungen zur Armutsbekämpfung. Die aktuellen Zahlen zum Grundsicherungsbezug seien alarmierend. Ernst...

    Weiterlesen

  256. Klaus Ernst

    Der neue Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung zeigt nach Ansicht der Bundesregierung, dass sich die Wirtschaftskrise negativ auf die Rente auswirke. Der stellvertretende Parteivorsitzende...

    Weiterlesen

  257. Klaus Ernst

    "Steinmeier springt zu kurz", so der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst zur aktuellen Debatte um die Rente mit 67. "Das Problem ist nicht die Einhaltung der Überprüfungsklausel bei der...

    Weiterlesen

  258. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst fordert angesichts neuer Berichte über eine Renten-Nullrunde im Jahr 2010 ein "Maßnahmepaket zur Stabilisierung der Löhne" und eine umfassende...

    Weiterlesen

  259. Dietmar Bartsch

    Zu den Interviewäußerungen von Frank-Walter Steinmeier in der "Frankfurter Rundschau" erklärt der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Dietmar Bartsch:

    Weiterlesen

  260. Klaus Ernst

    Änderungen im Rentenrecht und einen gesetzlicher Mindestlohn, der Armutsrenten sicher verhindert, fordert der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst. Er reagiert damit auf die Forderung des...

    Weiterlesen

  261. Klaus Ernst

    Als "überfällig aber unglaubwürdig" bewertet der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst den neuen Vorstoß von Arbeitsminister Scholz für mehr Einzahler in die gesetzliche Rente. Die...

    Weiterlesen

  262. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst, fordert als Reaktion auf die Veröffentlichung des ersten Vorsorgeatlas für Deutschland nachdrücklich eine sofortige Aussetzung der Rente erst ab 67....

    Weiterlesen

  263. Dietmar Bartsch

    Zu den anhaltenden Streitigkeiten innerhalb der Union erklärt der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Dietmar Bartsch:

    Weiterlesen

  264. Dietmar Bartsch

    Zu den Äußerungen des Finanzministers Peer Steinbrück zur Rentengarantie erklärt der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Dietmar Bartsch:

    Weiterlesen

  265. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst fordert anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse einer IG-Metall-Befragung von über 450.000 Menschen erneut eine Rücknahme der Rente ab 67. Ernst...

    Weiterlesen

  266. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst fordert erneut eine Rücknahme der Rente ab 67. Die Rücknahme eines Gesetzes, das auch zwei Jahre nach Inkrafttreten von einer übergroßen Mehrheit der...

    Weiterlesen

  267. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst hält die neue Debatte um die Aufschiebung der Rente ab 67 für unglaubwürdig und wirft der SPD vor, sich mit der Frontstellung gegen seine Partei...

    Weiterlesen

  268. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst, warnt davor, in der Debatte um die Rentengarantie die Interessen von Jungen und Alten gegeneinander auszuspielen. Ernst erklärt:

    Weiterlesen

  269. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst übt scharfe Kritik an der Umsetzung der Rentengarantie durch Sozialminister Olaf Scholz und fordert erneut eine umfassende Staatsgarantie für die...

    Weiterlesen

  270. Klaus Ernst

    Zu der von der Bundesregierung angekündigten Rentengarantie erklärt der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst:

    Weiterlesen

  271. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst hält eine Regierungsgarantie für sichere Renten für nicht ausreichend und fordert stattdessen eine parteiübergreifende Initiative für eine...

    Weiterlesen

  272. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst tritt entschieden der landläufigen Annahme entgegen, dass die Renten im Osten generell höher als im Westen seien. Das Schüren entsprechender Ängste...

    Weiterlesen

  273. Dietmar Bartsch

    Zur angekündigten Rentenerhöhung erklärt der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch:

    Weiterlesen

  274. Klaus Ernst

    Vor verfrühter Euphorie warnt der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst angesichts der Meldungen über eine Rentenerhöhung von 2,5 Prozent in diesem Jahr. Ernst wiederholt die Forderung der...

    Weiterlesen

  275. Katja Kipping

    Erstmals findet morgen der von den Vereinten Nationen proklamierte Welttag der Sozialen Gerechtigkeit statt. Dazu erklärt die stellvertretende Parteivorsitzende Katja Kipping:

    Weiterlesen

  276. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst schließt sich der Forderung von SoVD-Chef Adolf Bauer nach einer stärkeren Berücksichtigung von Rentnerinnen und Rentnern im Konjunkturpaket II an....

    Weiterlesen

  277. Klaus Ernst

    DIE LINKE fordert eine sofortige Erhöhung der Renten um vier Prozent und lehnt jede weitere Rentenkürzung ab. Mit diesen Forderungen stellt sich der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst auf...

    Weiterlesen

  278. Klaus Ernst

    Die Forderung des Deutschen Gewerkschaftsbundes nach einem Programm gegen Altersarmut und für den Ausbau der gesetzlichen Rente wird von der Partei DIE LINKE unterstützt. Dazu erklärt der...

    Weiterlesen

  279. Klaus Ernst

    Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst wirft den deutschen Wirtschaftsverbänden einen rentenpolitischen Amoklauf vor, der die Demokratie gefährde. Wirtschaftsvertreter hatten zuvor...

    Weiterlesen

  280. Dietmar Bartsch

    Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung und ostdeutsche Sozialdemokraten haben die Ungleichbehandlung der Rentner in Ost- und Westdeutschland beklagt. Dazu der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch:

    Weiterlesen

  281. Klaus Ernst

    Die aktuelle Debatte über die Altersversorgung von Beamten kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  282. Klaus Ernst

    Als ein Armutszeugnis für die Rentenpolitik von Rot-Grün und der Großen Koalition bezeichnete Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE. die vorläufigen Zahlen des statistischen...

    Weiterlesen

  283. Klaus Ernst

    Die widersprüchlichen Aussagen zur Rente ab 67 innerhalb der SPD kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  284. Katja Kipping

    Zum heute vorgestellten Armuts- und Reichtumsbericht erklärt die stellvertretende Vorsitzende Katja Kipping:

    Weiterlesen

  285. Klaus Ernst

    Mit Kritik reagierte der stellvertretende Vorsitzende Klaus Ernst auf die Beschlüsse des CDU-Parteivorstands, der Geringverdienern höhere Rentenzahlungen verspricht. Er erklärt dazu:

    Weiterlesen

  286. Klaus Ernst

    Am Montag will sich der CDU-Vorstand mit dem Thema Rente beschäftigen. Dazu erklärt der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst:

    Weiterlesen

  287. Klaus Ernst

    Zu den Äußerungen von Bundesbank und Ifo-Chef Hans-Werner Sinn bezüglich einer Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 68,5 Jahre erklärt der stellvertretende Vorsitzende Klaus Ernst:

    Weiterlesen

  288. Klaus Ernst und Michael Schlecht

    Als Beleg für die Stärke der neuen LINKEN bewerten der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst und der gewerkschaftspolitische Sprecher Michael Schlecht die in der Arbeitsgemeinschaft für...

    Weiterlesen

  289. Klaus Ernst

    Zur offensichtlichen Einigung im koalitionsinternen Streit um die geplante Rentenerhöhung erklärt der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst:

    Weiterlesen

  290. Klaus Ernst

    Um die Erhöhung der Renten im Jahr 2008 ist offenbar innerhalb der Regierungskoalition ein Streit entbrannt. Dazu erklärt der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst:

    Weiterlesen

  291. Klaus Ernst

    Zu den Plänen der Bundesregierung, den Riester-Kürzungsfaktor für zwei Jahre auszusetzen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Klaus Ernst:

    Weiterlesen

  292. Klaus Ernst

    Zur weiteren Debatte um die Riester-Rente erklärt der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst:

    Weiterlesen

  293. Klaus Ernst

    Zur aktuellen Debatte um Altersarmut trotz privater Vorsorge erklärt Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  294. Katja Kipping

    Zum heute von der Volkssolidarität vorgestellten "Sozialreport 50+ 2007" erklärt die stellvertretende Parteivorsitzende Katja Kipping:

    Weiterlesen