Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Bernd Riexinger

Wer gute Renten will, muss die Rentenversicherung gut ausstatten

Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, fordert einen Verzicht auf weitere Beitragssenkungen in der Gesetzlichen Rentenversicherung und will stattdessen die Mehreinnahmen in der Rentenkasse für die "Auflösung des Gerechtigkeitsstaus" verwenden. Er erklärt:

Es gibt keine politische Rechtfertigung für weitere Beitragssenkungen. Wer Einnahmen senkt, senkt das Rentenniveau. Die Renten sind im Schnitt seit der Jahrtausendwende real um fast zehn Prozent geschrumpft. Die Rentenversicherung steht vor riesigen Herausforderungen. Wir brauchen Milliarden für höhere Mütterrenten, für die Ostrentenangleichung, für den Kampf gegen Altersarmut und nicht zuletzt für eine Rentenformel, die dafür sorgt, dass die Renten wieder mit den Löhnen steigen. Wir sollten uns für die Rente auf ein Beitragssenkungs-Moratorium verständigen und alle Mehreinnahmen dafür verwenden, den Gerechtigkeitsstau in der Rente aufzulösen. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wollen gute Renten, und dafür braucht die Rentenversicherung eine gute Finanzausstattung.