Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Klaus Ernst

Löhne und Renten müssen wieder steigen

Der Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst schließt sich der Forderung von Wirtschaftsexperten nach höheren Löhnen in Deutschland an. Ernst fordert eine „Abschaffung der Lohn- und Rentenbremsen im Arbeits- und Sozialrecht“. Er erklärt:

Höhere Löhne und Renten wären jetzt das beste Konjunkturprogramm. Der Massenkonsum ist die Achillesferse der deutschen Konjunktur. Die Politik muss jetzt alles tun, um schnell ordentliche Lohn- und Rentenerhöhungen zu ermöglichen. Wenn die Menschen mehr Geld in der Tasche haben, dann kurbeln sie auch die Konjunktur an. Das füllt die Kassen des Staates und der Einzelhändler. Über alle Krisen und Aufschwünge hinweg sind die Löhne und Renten in Deutschland seit 20 Jahren real gesunken. In Deutschland klafft eine politisch verursachte Gerechtigkeitslücke. Die Lohn- und Rentenbremsen im Arbeits- und Sozialrecht müssen abgeschafft werden. Wir brauchen einen besseren Kündigungsschutz und mehr Streikrechte für die Arbeitnehmer. Die Hartz-IV-Gesetze müssen entschärft werden, damit sich die Arbeitnehmer wieder etwas trauen können. In der Rentenformel sollten alle politischen Faktoren gestrichen werden, die die rechnerisch fälligen Rentenerhöhungen dämpfen. Als Ausgleich für die Kürzungen der letzten zehn Jahre sollte es eine sofortige Rentenerhöhung um vier Prozent geben.