Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Skip to main content

DIE LINKE

Zum Tode von Elmar Altvater

Mit großer Trauer haben wir vom Tod unsere Freundes, Mitstreiters und Mitdenkers Elmar Altvater erfahren.

Elmar Altvater gehörte zu den großen Marxisten und führenden linken Theoretikern dieses Landes. Er war ein brillanter Denker und Analytiker. Seine Theoriearbeit war immer unmittelbar mit den politischen Auseinandersetzungen und Kämpfen verbunden. Er war aktiv in der 68er Bewegung und im Sozialistischen Deutschen Studentenbund. Er hat 1970 die Zeitschrift ProKla gegründet: "Probleme des Klassenkampfs" - Probleme, die nicht weniger aktuell sind. Er prägte Generationen von Studierenden und politisch Aktiven und verankerte den kritischen Blick auf den Kapitalismus in vielen Köpfen und Herzen. Mit Birgit Mahnkopf beschrieb er die "Grenzen der Globalisierung" und kämpfte leidenschaftlich für eine soziale und ökologische Alternative zum kapitalistischen Wachstum. Er war ein streitbarer, politischer Mensch, der um die Notwendigkeit wusste, Gegenmacht zu organisierten. Er war Mitglied der Grünen und verließ sie mit dem Kosovo-Krieg. Er war aktiv bei Attac und im Weltsozialforum. In ihrem Gründungsjahr trat er der LINKEN bei. Wir werden ihn sehr vermissen.

Zurück zur Übersicht