Pressemeldungen zur Kulturpolitik


  1. Simone Barrientos

    Der Lockdown stellt viele Künstlerinnen und Künstler vor unlösbare Herausforderungen. Wenn ihnen dann noch die minimale soziale Sicherung durch die Künstlersozialkasse (KSK) verloren geht, stehen sie…

    Weiterlesen

  2. Simone Barrientos

    „Unbürokratisch, umfassend und flächendeckend sollten sie sein, die Hilfen für die Kultur- und Veranstaltungswirtschaft, von einer ‘Neustarthilfe für Soloselbständige’ ist die Rede. Tatsächlich…

    Weiterlesen

  3. Regina Kittler

    Für die Kultur- und Veranstaltungsbranche ist der „Lockdown light“ keinesfalls light, sondern bedeutet für die Beschäftigten eine zunehmende Verschärfung und Gefährdung ihrer beruflichen Existenz.

    Weiterlesen

  4. Simone Barrientos und Petra Sitte

    Im Zuge des Lockdowns hat der Bund zwar zügig Transfer- und Kreditprogramme aufgelegt, doch viele Soloselbständige und Freiberufler*innen gingen bis dato leer aus. DIE LINKE begrüßt daher, dass…

    Weiterlesen

  5. Miriam Strunge und Doris Achelwilm

    Im Juni forderte der Bundesrat auf Initiative von Bremen und Berlin einstimmig eine zusätzliche Säule bei den Hilfsmaßnahmen für Soloselbstständige im Kultur- und Medienbereich, die von der…

    Weiterlesen

  6. Regina Kittler, Fraktion DIE LINKE Berlin

    Beim Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder heute im Kanzleramt, sollen auch Anpassungen der bestehenden Corona-Überbrückungshilfen beschlossen werden, unter anderem der…

    Weiterlesen

  7. Fraktion DIE LINKE Berlin

    Aber: die Corona-Krise stellt genau dieses System in Frage und damit auch die Strukturen, in denen Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft arbeiten.

    Im Verständnis der linken Politik ist Kultur…

    Weiterlesen

  8. Eva-Maria Kröger, Linksfraktion Mecklenburg-Vorpommern

    Zur Aussprache „Aus der Krise in die Zukunft – Kultur ist Pflicht“ erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger:

    Weiterlesen