Wie geht linke Gesundheitspolitik heute? Unser Gesundheitsplan für Hessen.

Mit Christiane Böhm, Mitglied des hessischen Landtages, Sprecherin für Gesundheitspolitik

 

Die Corona-Pandemie führt noch einmal verschärft vor Augen, was schon zuvor immer deutlicher wurde: Die Krankenhäuser sind unterfinanziert und personell unterbesetzt, es fehlen Ärzt*innen und dringend benötigte Pflegekräfte, die obendrein überlastet und unterbezahlt sind. Renditedruck, Privatisierungen und Krankenhausschließungen verschlechtern die medizinische Versorgung gerade im ländlichen Raum. Während auf dem Land Hausarztpraxen schließen, ballen sich Fachärzt*innen in städtischen Gebieten mit hohem Privatpatient*innenanteil. Weil immer mehr Geburtshilfestationen schließen, müssen Hochschwangere zur Entbindung oft mehr als 50 km fahren.

Wir möchten mit Euch diskutieren, wie ein gut ausgestattetes und solidarisches Gesundheitswesen als Alternative zum bestehenden System aussehen könnte. Hierzu stellt Christiane Böhm, Mitglied des Hessischen Landtags und gesundheitspolitische Sprecherin, den von ihr mitentwickelten Gesundheitsplan für Hessen zur Debatte. Wir freuen uns über rege Beteiligung!

Moderation: Simon Wüthrich

Zur Veranstaltungsseite

Zurück zur Übersicht