Bernd Riexinger

Riexinger zu Vonovia Quartalszahlen

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, erklärt zu den heute vorgestellten Quartalszahlen von Vonovia:

"Im Wirtschaftsteil wird derzeit viel über Verluste und Umsatzeinbrüche geschrieben. Doch heute scheint es eine Ausnahme zu geben – Vonovias gibt an, weiter auf Profit-Kurs zu sein.

Das Unternehmen spricht von organischem Wachstum, unter anderem durch Modernisierung. Für Mieterinnen und Mieter heißt das: Verdrängung durch horrende Mietsteigerungen. Dieses Geschäftsmodell muss beendet werden. Die Modernisierungsumlage muss auf maximal 5 Prozent der Kosten begrenzt werden und darf nur so lange erhoben werden, bis die Modernisierung abbezahlt ist.

Vonovia nutzt schamlos aus, dass wir alle ein Dach über dem Kopf brauchen. So füllt Vonovia mit Mieteinahmen die Taschen der Aktionäre. Auch das muss beendet werden. Wohnraum darf kein Spekulationsobjekt sein.

Wer der Londonisierung der Innenstädte langfristig etwas entgegensetzen will muss endlich wieder massiv in den Wohnungsbau investieren – in öffentlicher und genossenschaftlicher Hand. Wir fordern, dass jedes Jahr mindestens 250 000 Sozialwohnungen mehr geschaffen werden.“

Zurück zur Übersicht

Auch interessant

  1. In der Türkei hat eine neue Verhaftungswelle begonnen. Dazu erklären Bernd Riexinger und Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  1. Bernd Riexinger

    Heute gibt es in verschiedenen Orten Proteste im Rahmen der Warnstreiks der Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Bernd Riexinger, Vorsitzender der...

    Weiterlesen

  1. Heinz Bierbaum

    Mali, die ehemalige Kolonie Französisch-Sudan, hat heute ihren 60. Unabhängigkeitstag

    Weiterlesen