Bernd Riexinger

Beherbergungsverbote deutschlandweit abschaffen

Angesichts der Gerichtsurteile gegen Beherbergungsverbote erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Beherbergungsverbote haben kaum etwas zum Infektionsschutz beigetragen und das Leben der Menschen unverhältnismäßig eingeschränkt. Es ist kein Wunder, dass sie jetzt nach und nach wieder fallen. Die Innenminister sollten Klarheit schaffen und Beherbergungsverbote deutschlandweit abschaffen.

Das Virus ist bundesweit verbreitet, da macht es kaum einen Unterschied, ob jemand mit der U-Bahn von Friedrichshain nach Charlottenburg oder mit dem ICE von Berlin nach München fährt. Entscheidend ist, dass sich die Menschen vorsichtig und rücksichtsvoll verhalten. Und dass wir das Gesundheitssystem so ausstatten, dass es mit den Erkrankungen fertig wird.

Es gibt Maßnahmen, die wirklich etwas gegen Corona helfen und andere, die das nur vortäuschen. Beherbergungsverbote sind natürlich billiger, als Pflegekräfte ordentlich zu bezahlen. Aber sie helfen wenig und schaffen ganz sicher kein Vertrauen in die Corona-Maßnahmen. Solchen Scheinaktionismus sollte man unterlassen.

Zurück zur Übersicht

Auch interessant


  1. Bernd Riexinger

    Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung warnt vor strikten Besuchsverboten in Pflegeeinrichtungen. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE…

    Weiterlesen

  1. Katja Kipping

    Zur Ankündigung des Bundesfinanzministeriums, das Corona-Überbrückungsgeld wieder aufzulegen, sagt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  1. Bernd Riexinger

    Zu der Aussage der Bundesregierung, Abriegelungen seien ein mögliches Mittel im Kampf gegen Corona, sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE…

    Weiterlesen