Zum Hauptinhalt springen

Newsletter

Mittwoch, 28. März 2018

Mit Demonstrationen, Kundgebungen, Fahrradtouren, Wanderungen und Friedensfesten wird auch in diesem Jahr die Friedensbewegung in den Ostermarschaktionen ihre Themen in die Öffentlichkeit bringen. DIE LINKE ruft ihre Mitglieder und alle Sympathisantinnen und Sympathisanten zur Teilnahme auf.

 
Im Fokus Aktionen Aus der Partei Stellenausschreibungen Termine In eigener Sache
 

Im Fokus

 

Puigdemont darf nicht ausgeliefert werden

Auf der wöchentlichen Pressekonferenz (Video) forderte Bernd Riexinger die Bundesregierung auf, im Katalonien-Konflikt auf eine politische und nicht auf eine juristische Lösung zu drängen. Riexinger betonte: "Die spanische Zentralregierung verfolgt einen sehr repressiven Kurs gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen im Land. Diesen Repressionskurs darf die Bundesregierung nicht unterstützen." Deshalb müsse der gestern festgenommene frühere katalanische Regionalpräsident Puigdemont freigelassen werden und dürfe auf keinen Fall ausgeliefert werden.

 

Brexit: Rechte der Bürgerinnen und Bürger schützen!

In der vergangenen Woche fand in Brüssel der Frühlingsgipfel der Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten statt. Nachdem am Donnerstag noch Fragen der EU28 nachgegangen wurde, stand der Freitag - ohne die britische Premierministerin Theresa May - vollends im Zeichen des Brexits und damit nur mehr der EU27. Gabi Zimmer, Fraktionsvorsitzende der EP-Linksfraktion GUE/NGL, mahnte die Verhandlungsführer, die Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger auf beiden Seiten des Ärmelkanals zu wahren: "Der Brexit darf der britischen Regierung oder der EU nicht als Entschuldigung dienen, um bestehende Bürgerrechte zu verringern oder zu schwächen. Das Gleiche gilt für Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards, die für die Lebensqualität unserer Bürger von großer Bedeutung sind. Auch deshalb sollte die EU-Grundrechtecharta die Grundlage für die Rechte der britischen Bürger bleiben."

 
 

Aktionen

 

Ostermärsche 2018

DIE LINKE ruft ihre Mitglieder und alle Sympathisantinnen und Sympathisanten auf, sich aktiv und zahlreich an den Aktionen der Friedensbewegung zu beteiligen. Die Friedenskooperative veröffentlicht auf ihrer Internetseite eine regelmäßig aktualisierte Übersicht aller Aktionen am Osterwochenende.

 
 

Aus der Partei

 

Gemeinsames Treffen mit dem Zentralrat der Muslime

Der Geschäftsführende Parteivorstand der LINKEN hatte am vergangenen Montag ein gutes Gespräch mit dem Zentralrat der Muslime über die Politik der Groko, die neue Qualität von Islamfeindlichkeit, den Kampf gegen Antisemitismus und antimuslimischen Rassismus und die Gleichberechtigung der muslimischen Religionsgemeinschaften. Nach dem Gespräch äußerten sich der Parteivorsitzende Bernd Riexinger und der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman A. Mazyek.

 
 

Stellenausschreibungen

 

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung sucht eine/n entsandten Finanzadministrator/in im Zentrum für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit (ZID) am Sitz in Moskau, Russland (Vollzeit). mehr

 

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung sucht zum 1. August 2018 eine Regionalmitarbeiterin / einen Regionalmitarbeiter im RLS-Regionalbüro Thüringen. mehr

 
 

Termine

 

29. März bis 2. April 2018, Ostermärsche der Friedensbewegung, mehr

7. und 8. April 2018, Sitzung des Parteivorstandes, Berlin

14. April 2018, Landesparteitag Berlin, Berlin

14. und 15. April 2018, Kreisvorsitzenden- und Aktionskonferenz, mehr

18. bis 22. April 2018, DIE LINKE Frühlingsakademie, EJB Werbellinsee, mehr  

22. April 2018, Regionalforum "Partei in Bewegung", Essen, mehr

27. April 2018, Tagung "Initiative für ein neues Normalarbeitsverhältnis", Berlin, mehr

28. April 2018, Regionalforum "Partei in Bewegung", Berlin, mehr

 
 

In eigener Sache

 

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern erholsame Ostertage. Der nächste Newsletter erscheint am 11. April 2018.

 

Impressum

Diesen Newsletter erhalten Sie entweder als Mitglied der Partei DIE LINKE oder weil Ihre E-Mail-Adresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Abonnement ändern oder löschen

Das Newsletter-Archiv finden Sie an dieser Stelle.
Die Redaktion erreichen Sie unter newsletter@die-linke.de.

V.i.S.d.P: Christine Buchholz
Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin

Telefon: (030) 24 009 999, Telefax: (030) 24 110 46

E-Mail: newsletter@die-linke.de