Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Kipping, Riexinger, Gysi

Glückwünsche an Aminatou Haidar

Katja Kipping, Bernd Riexinger und Gregor Gysi gratulieren zur Verleihung des Alternativen Nobelpreises

Liebe Aminatou Haidar, sehr erfreut haben wir von Deiner Auszeichnung mit dem Alternativen Nobelpreis gehört. Zu diesem Erfolg gratulieren wir Dir herzlich und wünschen, dass er der Sache der Westsahrauis, dem friedliche Kampf um Selbstbestimmung, Rückenwind verleihen möge.

Wie wir Dich kennen, wirst Du der Preisverleihung mit großer Bescheidenheit begegnen und darauf hinweisen, dass andere größere Opfer für die Westsahara brachten. In Wirklichkeit ist und bleibt es bewundernswert, wie Du trotz Inhaftierung, Folter und Unterdrückung weiter den Weg der Gewaltlosigkeit gehst, Humanität gegen Gräuel und Dialog gegen Konfrontation setzt. Du bist eine starke Inspiration, nicht nur für die Menschen der Westsahara, sondern weltweit. Betonen möchten wir hier auch, dass  Du Frauen ermutigst, ihren Weg trotz großer Widerstände  zu gehen.

Zum Schluss möchten wir Dir versichern, dass wir weiterhin für das Selbstbestimmungsrecht der Sahrauis und die Umsetzung der gültigen UN-Resolutionen einschließlich des längst überfälligen Referendums eintreten. Wir sind uns bewusst, dass der absolut fehlende Erfolg bei der Implementierung der Rechte der Sahrauis die Fortsetzung des friedlichen Kampfes gefährden kann, sehen dazu aber keine Alternative. Unsere Aufgabe ist es, die deutsche Bundesregierung und die EU zu einer aktiveren und progressiven Haltung gegenüber der Westsahara zu bewegen.

Mit herzlichen Grüßen

Zurück zur Übersicht