Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

DISPUT

»Mit offener Tür«

Interview mit Lars Peters, dem Leiter des Organisations-Büros

 

So ein Parteitag ist immer auch eine große organisatorische und logistische Herausforderung für die Partei. Viele Helferinnen und Helfer aus der Bundesgeschäftsstelle und den Landesverbänden sorgen dafür, dass er reibungslos vonstattengehen kann. DISPUT sprach mit Lars Peters, dem Leiter des Organisationsbüros, über besondere Herausforderungen und langfristige Planungen.

 

Lars, Du bist Leiter des Orga-Büros. Sicherlich kein sehr entspannter Job?

 

Tatsächlich ist es hier gerade sehr stressig, Das Orga-Büro öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn und wir sind auch die letzten, die hier das Licht ausmachen. Aber es ist ja nicht mein erster Parteitag. Ich wusste, dass da ein paar anstrengende Tage auf mich zukommen würden. Deshalb konnte ich mich im Vorfeld schon mental auf den Stress vorbereiten. Wenn am Sonntag der letzte die Halle verlässt, kehrt die Ruhe wieder ein.

Mit welchen Anliegen wenden sich die Genossinnen und Genossen an Dich?

Wir arbeiten hier mit offener Tür, es darf also jeder und jede kommen. Deshalb landen tatsächlich alle möglichen Anfragen bei mir: Wo ist mein Hotel? Wie komme ich da hin? Manchmal wird es aber emotional. So musste ich mal bei einem Sterbefall seelischen Beistand leisten. Aber der Normalfall sind dann eher Beschwerden über leere Seifenspender auf der Toilette. 

Was ist die größte Herausforderung?

Wir wollen es allen Recht machen. Die Genossinnen und Genossen haben anstrengende drei Tage hier und müssen die Sitzungsmarathons bewältigen. Damit sie sich auf die politischen Inhalte konzentrieren können, versuchen wir, ihnen alles andere abzunehmen. Eine gute Vorbereitung gehört dazu.

Apropos Vorbereitung: Wann beginnen eigentlich die Planungen für einen solchen Parteitag?

Wir schauen uns jetzt gerade nach Objekten in den neuen Bundesländern für 2020 um. Das erste Treffen des Orga-Büros findet ein Jahr vor dem Parteitag statt. Letztlich ist es für uns so: Wenn der Parteitag aufhört, fängt für uns der nächste an.