Zum Hauptinhalt springen

Politische Bildung

Wir wollen uns nicht nur politisch einmi­schen, uns engagieren für eine bessere Welt. Wir wollen auch wissen, was wir dafür verändern müssen. Wir erleben, dass es ungerecht zugeht in unserer Gesellschaft. Wir wollen auch verstehen, warum das so ist. Wir möchten unsere Anliegen gut ver­treten können.

Dafür brauchen wir pointier­te Analysen, überzeugende Argumente und ein sicheres Auftreten. Wir wollen neue Mitglieder begeistern. Dafür brauchen wir tolle Seminarangebote, verlässliche Struk­turen und eine solidarische Arbeitsweise. All das fällt nicht vom Himmel, aber man kann es lernen.

Politische Bildung ist un­verzichtbar für eine starke LINKE in beweg­ten Zeiten.


Aktuelle Bildungsangebote

ZIMT und Zucker

Das neue Netzwerk für Bildungsaktive in der LINKEN

Du suchst nach einer tollen Methode für eine Online-Veranstaltung? Du findest politische Bildung schon immer spannend, weißt aber nicht so richtig, wie du es bei dir vor Ort angehen kannst? Dann werde Teil von ZIMT und Zucker, unserem neuen Netzwerk für Bildungsbegeisterte in der LINKEN!​

weiterlesen

Bildungspaket zum Ukrainekrieg

Wir haben für Euch ein Bildungspaket erstellt, mit dem ihr in euren Basisgruppen sowie Kreis- und Ortsverbänden selbstständig Workshops und Bildungsveranstaltungen durchführen könnt.

weiterlesen

Aufmischen - Wie will DIE LINKE eigentlich die Klimakrise lösen?

Wir erklären, was der Klimawandel mit sozialer Gerechtigkeit zu tun hat, wie es überhaupt so weit kommen konnte und was wir gemeinsam tun müssen, um die Erderhitzung zu stoppen. Und wir sprechen mit dem IG-Metall-Betriebsrat Stephan Krull darüber, wie eine sozial-ökologische Transformation der Automobilindustrie aussehen kann, bei der niemand zurückgelassen wird. Wir wollen mit dir die Politik AUFMISCHEN. In unserem neuen Videoformat der politischen Bildung mit Daphne Weber und Hamze Bytyci. Die Quellen zum Film gibt es direkt auf YouTube.

Aktuelle Bildungsveranstaltungen

Mitteilungen der Kommunistischen Plattform

Weitere Termine

Kurze Übersicht

62. Berliner Friedensgespräch: »Ein anderes Syrien ist möglich!«
Mit: Michel Kilo, Demokratisches Syrisches Forum; Samir Aita, Demokratisches Syrisches Forum; Fayez Sarah, Schriftsteller, Journalist und politischer Aktivist in Syrien; Prof. Dr. Norman Paech, DIE LINKE; Wolfgang Gehrcke, MdB, DIE LINKE. Moderation: Dr. Erhard Crome, RLS. 09.10.2012, 18:00 Uhr, ND-Gebäude, Münzenbergsaal, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin.
Rosa-Luxemburg-Stiftung / Deutscher Friedensrat e.V. / Demokratisches Syrisches Forum

Die Zweite Generation – Kinder von antifaschistischen Widerstandskämpfern und Emigranten
12.10.2012, 18:00 Uhr, Film und Podiumsdiskussion. Eintritt: 1,50 Euro – ohne Anmeldung.
13.10.2012, 10:30 Uhr, Vorträge und Diskussionen. Eintritt: 5,00 Euro – Anmeldung erforderlich.
Veranstaltungsort: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin.
Anmeldung per E-Mail an info@helle-panke oder unter (030) 47 538 724, www.helle-panke.de

Friedenskongress 2012: »Stoppt den Krieg – Wege zum Frieden in Afghanistan«
13. bis 14.10. 2012, LVR Landesmuseum Bonn
Netzwerk Friedenskooperative, Römerstraße 88, 53111 Bonn, www.afghanistanprotest.de

Aus einer verlorenen Welt. Das Leben des Rudolf Hirsch< br /> 16.10.2012, 10:00 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Konferenzraum 1, 10178 Berlin. Referenten: Rosemarie Schuder-Hirsch und Walter Nowojski.
Karl-Liebknecht-Haus, Seniorenklub, www.karl-liebknecht-haus.de

Lutz Heuer: Der Politiker und Gewerkschafter Hans Jendretzky (1897-1992)
Hans Jendretzky war Leiter des RFB Berlin, KPD-Abgeordneter im Preußischen Landtag, antifaschistischer Widerstandskämpfer, Mitunterzeichner des Aufrufs der KPD und Mitbegründer des FDGB.
17.10.2012, 18:00 Uhr, Stadtteilzentrum Schloss Biesdorf, 12683 Berlin, Eintritt: 3 EUR.
Betreuung arbeitsloser Leute und Lebenshilfe (BALL) e.V., www.ball-ev-berlin.de

Das Marxistische Forum trifft sich in der Regel jeden 3. Freitag im Monat
Nächster Termin: 19.10.2012, 15:00 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Saal 1, 10178 Berlin.
Marxistisches Forum in der Partei DIE LINKE, www.marxistisches-forum.de

»Nationalsozialistischer Untergrund« und Verfassungsschutz
Zum Umgang mit Gewalttaten von Neonazis in Deutschland. Gast: René Heilig, ND-Politikredakteur.
23.10.2012, 18:00 Uhr, Zinnaer Straße 36, Luckenwalde.
Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg, www.brandenburg.rosalux.de

PLAN B: Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau
26./27.10.2012, Pfefferberg, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin (U2 Senefelderplatz).
Linksfraktion, www.linksfraktion.de/termine/plan-b-rote-projekt-sozial-oekologischen-umbau

Von Auschwitz in den Harz. Sinti und Roma im KZ Mittelbau-Dora
Die Sonderausstellung ist noch bis zum 28. Oktober 2012 in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen zu sehen. Anschließend soll die Ausstellung durch die Schulen in der Region wandern.
KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, Kohnsteinweg 20, 99734 Nordhausen, www.dora.de

Gedenken an Richard Sorge
Am 7. November 2012 jährt sich der Tag der Ermordung des glühenden deutschen Kommunisten, Helden der Sowjetunion und verdienstvollen Kundschafters für den Frieden, Dr. Richard Sorge. Die GRH ruft ihre Mitglieder, Sympathisanten und Unterstützer auf, sich am Mittwoch, dem 7. November 2012, 10:00 Uhr, an der Ecke Richard-Sorge-Straße / Weidenweg im Berliner Stadtbezirk Friedrichshain zum stillen Gedenken an Dr. Richard Sorge einzufinden. Bringt Blumen mit, die wir an der Stelle niederlegen, an der sich bis 1990 eine Erinnerungstafel befand.
Gesellschaft zur Rechtlichen und Humanitären Unterstützung (GRH) e.V., www.grh-ev.org


Das könnte Dich interessieren


Informiert bleiben

Politische Bildung

Newsletter

Newsletter nachlesen

Im Archiv stöbern


Kontakt

Bereich Politische Bildung
Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin
Telefon: +49 30 24009116
Telefax: +49 30 24009310
polbil@die-linke.de

Zurück zum Seitenanfang