Frühlingsakademie 2016

Der (un-?) aufhaltsame Aufstieg des Rechtspopulismus - 20. bis 24. April 2016, EJB Werbellinsee

Frühlingsakademie 2016

In den letzten Monaten holt die Bundesrepublik Deutschland eine Entwicklung ein, die in vielen Ländern Europas schon "Normalität" ist: Der Aufstieg des Rechtspopulismus. In der "Flüchtlingskrise" genannten Situation, die eigentlich ein Staatsversagen ist, wird die AFD in Umfragen zur drittstärksten Partei. Ob der Aufstieg des Rechtspopulismus weitergeht, ist noch offen. Was aber klar ist: Die Linke und DIE LINKE müssen Erfahrungen reflektieren, Entwicklungen einschätzen und Gegenstrategien entwickeln. Dem dient die diesjährige Frühlingsakademie. In Veranstaltungen und Workshops wollen wir uns mit den Fragen beschäftigen, welche gesellschaftlichen Bedingungen den Aufstieg des Rechtspopulismus ermöglichten, wie sich AFD und soziale Bewegungen von rechts entwickeln, was ihre ideologischen Wurzeln und Vorstellungen sind und bei welchen Bevölkerungskreisen sie Anklang finden. Auch die internationale Entwicklung des Rechtspopulismus soll beleuchtet werden. Die politische Praxis wird ebenfalls nicht zu kurz kommen. In ganztägigen Workshops sollen Felder konkreter Politik gegen Rechtspopulismus bearbeitet werden.

Folgende Fragen und Themen wollen wir in Workshops, Diskussionen bearbeiten: Die Entwicklung der Alternative für Deutschland, Pegida & Co - Soziale Bewegungen von rechts, zentrales Feindbild Islam, Rechtspopulismus, Rechtsradikalismus, Nationalkonservatismus - Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Marine Le Pen auf dem Weg zur Macht - Der Front National, Die Dänische Volkspartei, Polen - Die PiS in der Regierung, Geert Wilders und die partij voor de vrijheid, Rechte Intellektuelle/Scharnierdenker, Träger des Rechtspopulismus, Einstellungen und Überzeugungen, Wähler/innen-Potenziale, Kulturkampf - Der Angriff auf die Errungenschaften von 68 und die Aufklärung, Der Rechtspopulismus und die Geschlechterfrage: Antifeminismus - rechter "Feminismus" - Frauen als Führungspersönlichkeiten im Rechtspopulismus, Widerstand gegen Rechtspopulismus auf der Straße, Umgang mit Konflikten in Verteilungsfragen, Politische Medienkompetenz, Umgang mit Rechtspopulismus in Kommunalparlamenten, Argumentationstraining gegen Rechtspopulismus, Strategien gegen Rechtspopulismus.