Umgang mit Hass im Netz

Online-Workshop der Reihe "Super Tuesday"

Wer seine persönlichen oder politischen Ansichten mit der Öffentlichkeit teilt, erlebt oft eine gewalttätige, verrohte Sprache, die einem Schauer über den Rücken laufen lässt. Beleidigungen, Anfeindungen und Gewaltandrohungen im Netz sind Erfahrungen, die für viele von uns alltägliche Realität sind. Selbst wenn solche Angriffe nicht aus persönlichen Gründen erfolgen, bleibt es für Betroffene allemal herausfordernd, denn hinter #Hatespeech stecken gut organisierte Strukturen, die Teil eines rechtsautoritären und neonazistischen Kulturkampfes sind. Doch wie umgehen damit? Welche Strategien und (Gegen-)Erzählungen können gegen gezielte und koordinierte Attacken im Netz helfen? Ist Nichtstun überhaupt eine Alternative? Oder reicht es lediglich sensibilisiert zu sein?

Referentin: Inva Halili (DIE LINKE BGSt)

weitere Informationen | zur Anmeldung

Zurück zur Übersicht