Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Wohnen im Kapitalismus

Wie können Wohnfragen und Bildungsarbeit zusammengehen? - Bildungstag am 21. September 2019 in Schwerin

Wohnst Du schon oder suchst Du noch? In vielen Orten explodieren die Mieten. Die Städte verändern sich: Die attraktiven Innenstädte sind mehr und mehr den Reichen vorbehalten. Arme, Studierende, Menschen mit geringem Einkommen, Rentnerinnen und Rentner werden verdrängt.

Doch auch im ländlichen Raum ist die Wohnfrage nicht unproblematisch: Landflucht und Leerstand hat oft einen Verfall sozialer Infrastruktur zur Folge.

Nach der Finanzkrise und angesichts von niedrigen Zinsen suchen internationale Immobilienfonds und Finanzfirmen nach neuen Renditemöglichkeiten: mit "Betongold" winken Milliardengewinne.

Auch in der Bildungsarbeit spielt das Thema Miete und Wohnen eine Rolle: der Zusammenhang zwischen steigenden Mieten, Profitlogik in der Wirtschaft und Klassenfrage will erklärt werden - doch wie? In Vorträgen und Workshops wollen wir das Thema Wohnen in der Bildungsarbeit erkunden.

Der Bildungstag richtet sich an Bildungsinteressierte, Bildungsverantwortliche, Teamerinnen und alle Genossinnen und Genossen, die neugierig sind!

Mit Prof. Bernd Belina, Caren Lay u.a. (angefragt)

Schloss Schwerin, 21. September 2019, 11 bis 17 Uhr. Programm folgt!

Anmeldung

Über dieses Formular können sich Interessierte verbindlich (!) für die Teilnahme am Bildungstag der LINKEN anmelden.

Zum Formular