Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

LINKE Argumente gegen rechte Parolen

Fortbildung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren am 6. und 7. April 2019 in Erfurt

Liebe Genossinnen und Genossen, hiermit möchten wir Euch zur Fortbildung "LINKE Argumente gegen rechte Parolen" einladen. Die Fortbildung richtet sich ausschließlich an Teamende und Multiplikatoreninnen und Multiplikatoren der Bildungsarbeit in den Landes- und Kreisverbänden und findet am 6. und 7. April 2019, in Erfurt, im Haus Dacheröden, Am Anger 37, statt.

Immer wieder begegnen wir im Alltag rechten oder rassistischen Situationen und sehr oft sind es herausfordernde Momente, mit denen wir - im Nachhinein betrachtet - nicht angemessen umgegangen sind. Welche Strategien gibt es, die sinnvoll eingesetzt werden können? Welche Techniken können hilfreich sein? Wie können Angebote in der Arbeit vor Ort aussehen? Weil diese Fragen immer wieder auftauchten, haben letztes Jahr die Bereiche "Politische Bildung" und "Kampagnen und Parteientwicklung" das Konzept für diese Fortbildung entwickelt, erprobt und mehrfach erfolgreich durchgeführt. Der Aufbau orientiert sich an folgende Fragestellungen:

  • Wie können wir mit rassistischen Äußerungen in der Öffentlichkeit oder konkret in Wahlkämpfen am Infostand z.B. umgehen?
  • Wie können wir potentielle AfD Wählende erreichen, die nicht aus rassistischen oder neonazistischen Gründen AFD wählen?
  • Welche Strategien gibt es, um rechte Wahlerfolge zurück zu drängen?

Die Teilnahme, einschließlich Unterkunft und Verpflegung, ist kostenlos. Wenn eine Erstattung durch andere Parteigremien nicht möglich ist, können die Fahrtkosten auf Antrag übernommen werden. Die Unterkunft befindet sich im B & B Hotel Erfurt, in großen Familienzimmern (zu zweit oder zu dritt). Das Hotel befindet sich im Juri-Gagarin-Ring 106, 99084 Erfurt. Für Einzelzimmer wird ein Aufpreis von 35 € erhoben. Anmeldungen sind ab sofort hier möglich.

Teilnahmevoraussetzungen sind vorhandene Erfahrungen in politischer Bildungsarbeit sowie die Verpflichtung, das Tagesseminar später vor Ort durchzuführen.

Anmeldeschluss ist der 21. März 2019. Die Teilnehmenden am Seminar werden nach den Kriterien Geschlechterquotierung und angemessene Verteilung der Landesverbände ausgewählt.

Mit solidarischen Grüßen

Inva und Tim

Anmeldung