micha.links

"Und sie werden ihre Schwerter umschmieden zu Pflugscharen und ihre Speere zu Winzermessern. Kein Volk wird mehr gegen das andere das Schwert erheben, und sie werden den Krieg nicht mehr erlernen." (Micha 4,3)

  1. PDF 2 MB

    Was heißt Antisemitismus aus christlicher Perspektive? (2020_3) (Link öffnet ein neues Fenster)

    Nachdem wir der geplanten Ausgabe von micha.links diesen Titel gegeben hatten, stellte sich die Frage: Zu Antisemitismus – selbst in dieser zugespitzten Fragestellung – eine Ausgabe zu machen, heißt das nicht, in eine Unsumme von unterschiedlichen Fragen, von Literatur, von z.T. gänzlich widersprüchlichen Sichtweisen einzutauchen, um daraus etwas zu machen? ... Download (Link öffnet ein neues Fenster)

  2. PDF 1 MB

    Geld und Kirche. Zu alternativen Modellen der Kirchenfinanzierung (2020_2) (Link öffnet ein neues Fenster)

    Mitten in einer Krise, die alle öffentlichen Debatten und Diskurse beherrscht, legen wir hier ein neues micha.links-Heft zum Thema "Geld und Kirche. Zu alternativen Modellen der Kirchenfinanzierung" vor. Für manche mag das irritierend sein und von weit herzukommen in diesen Zeiten der Corona-Krise. Zu Fragen über Alternativen zur Religionsfinanzierung bohren seit Jahrzehnten immer wieder kirchenkritische Bewegungen. Vergeblich! ... Download (Link öffnet ein neues Fenster)

  3. PDF 1 MB

    BAG Linke Christinnen und Christen in Gründung (2020_1) (Link öffnet ein neues Fenster)

    Nach langer Pause ist micha.links wieder da. Mittlerweils konnte auf Bundesebene ein Vorstand für eine "Bundesarbeitsgemeinschaft Linke Christinnen und Christen in Gründung" seine Arbeit aufnehmen. Zu den ersten Beschlüssen dieses Vorstands gehörte, die Publikation von micha.links wieder aufzunehmen. Das Redaktionsteam wurde neu zusammengestellt. Ihm gehören jetzt Martin F. Herndlhofer, Julia Lis, Jürgen Klute, Christoph Rinneberg und Franz Segbers an. Download (Link öffnet ein neues Fenster)

  4. PDF 626 KB

    Die Krise des Kapitalismus und die Christen in der Linken (2017_2) (Link öffnet ein neues Fenster)

    Nicht wenige Linke haben ihr Problem mit der Religion. Manche bleiben in den Diskussionen des 19. Jahrhunderts hängen, für andere ist Religion schlicht ein unaufgeklärter Rest des Mittelalters. Linke Christinnen und Christen stehen in einer jahrtausendealten Befreiungstradition mit Gegenkräften zur Überwindung einer lebensfeindlichen Zivilisation, zu der auch der Kapitalismus gehört. Dabei stehen wir auf den Schultern von Karl Marx und Martin Luther ... Download (Link öffnet ein neues Fenster)

  5. PDF 1 MB

    Schwerpunktthema: Israel und Palästina (2017_1) (Link öffnet ein neues Fenster)

    Miko Peled, der Sohn eines der führenden Generäle während des sogenannten Sechstagekrieges, hat in seiner Rede (17. April 2014) über ein Schicksal seiner Familie berichtet. Smadar Elhanan, 13-jährige Enkelin seines Vaters, wurde von zwei jungen palästinensischen Selbstmordattentätern umgebracht (4. September 1997). Die Antwort ihrer Mutter auf die Frage nach Rache und Vergeltung öffneten Miko Peled die Augen – sie könnten heute den Menschen in Israel, Palästina und bei uns die Augen öffnen: Download (Link öffnet ein neues Fenster)

  6. PDF 1 MB

    Schwerpunktthema: Christen, die Linke und der Laizismus (2016_2) (Link öffnet ein neues Fenster)

    "Der Islam gehört zu Deutschland!" Dieser Satz stammt bekanntlich aus dem Mund des ehemaligen Bundepräsidenten Christian Wulff. Trotzig setzt die AFD dagegen: Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Und was sagt die LINKE? Religionskritik und Kirchenkritik sind schon lange berechtigte Anliegen der Linken. Doch bei der Frage, was denn nun mit dem Islam in Deutschland ist, geht es nicht um die antiklerikale liebgewonnene Religions- oder Kirchenkritik. Download (Link öffnet ein neues Fenster)

  7. PDF 2 MB

    Die Schöpfungsenzyklika von Papst Franziskus (2015_2) (Link öffnet ein neues Fenster)

    Zentral ist die Aussage: »Wir kommen jedoch heute nicht umhin anzuerkennen, dass ein wirklich ökologischer Ansatz sich immer in einen sozialen Ansatz verwandelt, der die Gerechtigkeit in die Umweltdiskussionen aufnehmen muss, um die Klage der Armen ebenso zu hören wie die Klage der Erde«. Nun legt auch Rom ein Dokument vor, das in großartiger Weise mit den Einsichten übereinstimmt, die seit vierzig Jahren in der Ökumene fest verankert sind. Download (Link öffnet ein neues Fenster)

  8. PDF 661 KB

    Die erste Ausgabe des Rundbriefes micha.links (2015_1) (Link öffnet ein neues Fenster)

    Dieser Rundbrief will eine Stimme linker Christen und Christinnen in Hessen sein – die Mitglieder der Partei DIE LINKE sind oder sich der Linken zugehörig fühlen. Wir wollen uns als linke Christinnen und Christen zu Wort melden - gegenüber der Linken, den linken Bewegungen und auch der Partei DIE LINKE. Mit dem Rundbrief wollen wir uns auch selber gegenseitig informieren und unsere Visionen nähren. Micha.links will ein Forum sein, das Themen aufgreift, Diskussionen ermöglicht und auf Veranstaltungen hinweist. Download (Link öffnet ein neues Fenster)

micha.links

ist der Rundbrief der BAG Linke Christinnen und Christen in Gründung.