Beschluss 2020/024

Beteiligung an der Großdemonstration in Thüringen

Beschluss des geschäftsführenden Parteivorstandes vom 7. Februar 2020

Als Reaktion auf den Tabubruch in Thüringen wird es am Samstag, den 15.2.2020, in Erfurt eine überregionale Großdemonstration geben. Wir als LINKE beteiligen uns an der bundesweiten Mobilisierung.

 Der geschäftsführende Parteivorstand beschließt:

  1. Die Unterzeichnung des Bündnisaufrufes (www.unteilbar.org/nichtmituns/)

als Bundespartei.

  1. Die finanzielle Unterstützung des Bündnisses in Höhe von 1.000€.
  2. die finanzielle / logistische Unterstützung eines LINKE-Auftritts während der Demo in Höhe von bis zu 1.000€.
  3. Die finanzielle Subventionierung von Bussen in den Landesverbänden in Höhe von bis zu 5.000€.
  4. Die Mobilisierung nach Erfurt über alle Kanäle der Partei DIE LINKE.


Die Landesverbände werden aufgerufen, Busse in Kooperation mit einzelnen Kreisverbänden zu organisieren und zu bewerben, wenn möglich in Zusammenarbeit mit lokalen Bündnispartnern.

 

Zurück zur Übersicht