Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Beschluss 2018/172

100. Jahrestag der Ermordung von Karl und Rosa und Jahresauftakt 2019

Beschluss des Parteivorstandes vom 28. und 29. Oktober 2018

1. Der Parteivorstand führt am 11. Januar 2019 ab 18 Uhr eine Kulturveranstaltung zur Einstimmung auf das Jahr durch.

2. Am 12. Januar findet von 10 bis 15 Uhr eine Gremienberatung des Parteivorstandes mit den Fraktions- und Landesvorsitzenden zur Verständigung über die Aufgaben des Jahres 2019 statt.

3. Der Parteivorstand nimmt die Aktivitäten der Rosa-Luxemburg-Stiftung anlässlich des 100. Jahrestages der Ermordung von Karl & Rosa zur Kenntnis, darunter eine Veranstaltung am 12. Januar von 12 bis 24 Uhr am Berlin-Kreuzberger Bethanien.

4. Er betrachtet das stille Gedenken in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde, die Demonstration zur Gedenkstätte sowie die Kranzniederlegung am Landwehrkanal als Bestandteile der Ehrung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht anlässlich des 100. Jahrestages ihrer Ermordung.

Der Parteivorstand ruft die Mitglieder, Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei DIE LINKE auf, an der Ehrung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht teilzunehmen.

Zum gemeinsamen Gedenken lädt der Parteivorstand ein:

  • den Bundesausschuss der Partei DIE LINKE,
  • den Vorstand der Partei der Europäischen Linken,
  • die Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag,
  • die Delegation der Partei DIE LINKE im Europäischen Parlament,
  • den Landesvorstand Berlin und die Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin.

5. Der Parteivorstand bittet den Bundesgeschäftsführer um eine angemessene Würdigung des Namensgebers des Karl-Liebknecht-Hauses im Zeitraum um den 100. Todestag.

Zurück zur Übersicht