Ates Gürpinar

kandidiert auf dem Erfurter Parteitag als Stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE

Unterstützungserklärungen

Liebe Delegierte des Bundesparteitags,

der Landesvorstand der LINKEN Bayern möchte Euch die Wahl von Ates Gürpinar zum stellvertretenden Parteivorsitzenden empfehlen. Ates Gürpinar hat seine Kandidatur im Landesvorstand vorab vorgestellt und wurde intensiv befragt. Bei Nachfragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung.

Mit solidarischen Grüßen im Namen des Landesvorstands DIE LINKE. Bayern

Kathrin Flach Gomez, Landessprecherin

Kathrin.flach.gomez@die-linke.de

Liebe Genossinnen und Genossen, der Kreisverband München hat in seiner Kreismitgliederversammlung einstimmig die Unterstützung für Ates‘ Kandidatur beschlossen.

In seiner Amtszeit als Kreissprecher seit 2016 – er tritt nun nicht mehr an – konnten wir neben weiteren Erfolgen die Mitgliedschaft um über 50 % steigern. Dies toppt sogar die positive Entwicklung, die bayernweit vollzogen wurde.

Er ist ein Gewinn auch für die Bundesebene – organisatorisch wie inhaltlich.

Solidarische Grüße

Nicole Gohlke

(Kreissprecherin der  München)

Liebe Genossinnen und Genossen, als migrantische Selbstorganisierung in und um DIE LINKE. ist es uns ein besonderes Anliegen, das antirassistische Profil unserer Partei zu stärken. DIE LINKE. muss DIE klare Stimme gegen Rechts sein. Gerade jetzt, wo Menschen aufgrund menschenverachtender Ideologien um ihr Leben fürchten müssen, wie uns zuletzt die Anschläge von Halle und Hanau schmerzhaft verdeutlicht haben. Und wo die Grenzen des Sag- und Machbaren sich immer weiter nach rechts verschieben. Wo sich der strukturelle Rassismus überall offenbart und Polizei und andere Sicherheitsbehörden selbst zum Sicherheitsrisiko werden.

Die Kämpfe gegen Diskriminierung, gegen Antisemitismus, Antiziganismus und Rassismus, insbesondere auch gegen anti-schwarzen und antimuslimischen Rassismus, sind eng mit den Klassenkämpfen verbunden. Das wussten und wissen auch die Gewerkschaften, die z.B. seit den 80er Jahren unter dem Motto "Mach meinen Kumpel nicht an" die Kämpfe zu verbinden wussten. Es ist auch unsere Aufgabe, dies immer wieder klarzustellen.

DIE LINKE. muss noch stärker als die Partei wahrnehmbar werden, die an der Seite derer steht, die für eine solidarische Gesellschaft kämpfen, die für eine offene Migrationspolitik und die Aufnahme der Geflüchteten aus den griechischen Elendslagern eintreten und sich gegen Abschiebungen stellen. DIE LINKE. muss Veränderung Faktor auch in diesem Sinne sein, ob auf der Straße und in Bewegungen oder in Parlamenten oder Landesregierungen. Nicht Stellvertreterpolitik, sondern Selbstvertretung ist dabei die Devise.

Wir unterstützen daher die Kandidaturen unserer Mitglieder, von Ateş Gürpınar für den stellvertretenden Parteivorsitz und von Niema Movassat für den erweiterten Parteivorstand. Beide sind Gründungsmitglieder von LINKS*KANAX. Beide setzen sich sehr engagiert überall für diese Anliegen ein. Mit ihnen würde auch im Geschäftsführenden Parteivorstand und im erweiterten Parteivorstand migrantische antirassistische Stimmen hör- und sichtbar!

Wir wünschen Euch und uns allen einen guten Parteitag!