Zum Hauptinhalt springen
Beschluss 2021/209

DIE LINKE fordert Freiheit für Hamide Akbayır

Beschluss des Parteivorstandes vom 3. Oktober 2021

Seit dem 15. Juni 2021 dieses Jahres hält sich die ehemalige LINKE Landtagsabgeordnete Hamide Akbayır in der Türkei auf. Sie wurde Anfang dieses Monats festgenommen und wird seitdem an der Ausreise nach Deutschland gehindert.

Hamide Akbayır ist deutsche Staatsbürgerin und ehemalige Stadträtin in Köln sowie Landtagsabgeordnete von DIE LINKE NRW. Sie wird in der Türkei festgehalten, weil sie sich solidarisch mit Kurdinnen und Kurden gezeigt hat. Wir fordern die sofortige Freilassung und Ausreisemöglichkeit für Hamide. Wir fordern die Bundesregierung auf, unverzüglich alle erforderlichen Schritte einzuleiten, um Hamide Akbayır die Rückkehr nach Deutschland zu ermöglichen. Es kann nicht sein, dass in der Türkei immer wieder Menschen festgehalten werden, nur, weil sie sich für eine friedliche Konfliktlösung einsetzen, und die Landesregierung schweigt dazu.

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Seitenanfang